Newstipp sendenHome » Destiny 2 » Persönliche Erfahrungen mit Prüfungen der Neun
pdn-fazit

Persönliche Erfahrungen mit Prüfungen der Neun

Die wohl größte Challenge im PVP in Destiny 2 ist online. Ich hab mich rangetraut und dies ist mein Erfahrungsbericht

Seit gestern Abend steht die wohl härteste Prüfung im PVP von Destiny 2 zur Verfügung. Die Prüfungen der Neun.

Hier ist mein Erfahrungsbericht.

Kurz zur Vorgeschichte. Als Day 1 Destiny Spieler war ich damals froh, dass ich 4 weitere Spieler aus meinem Call of Duty Clan mit davon überzeugen konnte, mit zu Destiny zu wechseln und sich dort als Team zu versuchen. Leider hielt die Freude nicht lang an, nachdem, bereits vor dem ersten Raid, zwei der Spieler Destiny bereits den Rücken zugekehrt hatten und keiner meiner Leute es jemals in Jahr 2, geschweige denn in Trials of Osiris geschafft hatten. Destiny 1 Trials war also mehr oder weniger von mal guten, mal weniger guten Runden mit Randoms aus Twitch-Chats verbunden. (Immerhin war ich direkt beim ersten Versuch im Leuchtturm 😛 )

Umso erfreuter war ich, als ich dieses mal wieder 2 Clanmates in Destiny 2 vorfinden durfte, doch dieses mal die Prüfungen der Neun bereits am Anfang verfügbar waren.

4vs4 statt 3vs3 – „Mist, wir brauchen nen Randy“

Wir also gestern Abend, 19 Uhr, gespannt wie ein Flitzebogen mit unserer besten Ausrüstung im Turm, als Pd9 rauskam und erstmal die erste Überraschung. Wie das übrige PVP ist auch Prüfungen der Neun jetzt 4vs4. (Bin mir sicher, das wurde auch vorab erwähnt, nur ist es in dem Fall an mir komplett vorbei). Verdammt. Also wo bekommen wir jetzt auf die Schnelle einen „Randy“ her mit dem wir uns zumindest mal an Trials versuchen können? Im Turm umgeschaut und verschiedene Leute angeschrieben. Leider kein Interesse da. Stream gestartet und „Carrys“ angeboten. Hat zwar Zuschauere angelockt, aber niemand wollte gecarried werden. Dann im guten alten LFG nach einem Einzelspieler Ausschau gehalten und siehe da. Jemand sucht „3 more for a chilled run thru trials“. Perfekt, den will ich! Eine Minute später war unser „Randy“ auch schon da. also auf in die Prüfung.

„Level-Vorteile deaktiviert“, aber „Equipment gesperrt“

Equipment gesperrt

Equipment gesperrt

Die nächste Überraschung: „Level Vorteile deaktiviert“ :-O Na wenn das so ist, spiel ich lieber meine besten Waffen als meine stärksten. Meine Teammates tun es mir gleich. Gerade noch rechtzeitig, denn „Equipment gesperrt“.

Erstes Match und wir plätten die Gegner 6-0. Wow, ich hatte Trials immer schwerer in Erinnerung. Zweite Runde, wieder 6-0.

Na das ist ja echt leicht. Dritte Runde: 6-2. Ok, die Gegner hatten zumindest den Willen, zu gewinnen.

Unbekannter Raum

Unbekannter Raum

Plötzlich „Meilenstein aktualisiert“. Neuer Bereich „Die dritte Säule“. Belohnung: „Mächtige Ausrüstung“. Wow, nix wie hin. Also auf zum ersten Belohnungs-Lauf. Meine Belohnung: Das Scout-Gewehr „Das Ende“. Da ich Scout-Gewehre mag, bin ich damit durchaus zufrieden.

Zurück zur Prüfung erhalten wir unseren ersten Dämpfer. 0-6… So fühlt sich das also an :-<

Egal, weiter gehts! Und Match Nr. 5 war dann endlich das erste Match, wo wir auf Gegner trafen, die auf Augenhöhe waren.

1-0, 1-1, 1-2, 2-2, 3-2, 3-3, 3-4, 4-4, 5-4, 5-5… Final Round. Supers vs. Supers. Einer tot, zwei tot, alle tot… GEWONNEN.

Stimmt ja, Trials war ja sogar spannend.

Das nächste Match war dann ähnlich spannend. Nachdem wir bereits 2-5 hinten lagen, konnten wir uns doch noch ins 5-5 Entscheidungsmatch retten, um am Ende tatsächlich das Comeback zu schaffen und mit 6-5 zu gewinnen. Damit also 5 Siege, 1 Niederlagen auf unserer Karte. Noch 2 Siege und wir haben unser Ziel oder noch zwei Niederlage und wir hatten es immerhin versucht.

Nun wieder ab zur „Dritten Säule“ und die nächste mächtige Ausrüstung abholen. Handschuhe und Maschinenpistole. Letzters

Prüfungen der Neun - Die Botin

Die Botin

brauch ich nicht wirklich, aber immerhin Futter für meinen anderen MPs.

Match Nr. 7, schon wieder können wir ein Comeback schaffen. Dieses mal sogar von 1-5 auf 5-5, doch den zwei Super-Attacken des Gegners haben wir leider nichts mehr entgegenzusetzen. Niederlage #2.

Das kommende Match war dann wieder sehr einseitig und ein schnelles 6-0 für uns, wobei man die Leistung unseres „Randys“ mit 18-2 hervorheben muss. Erfahrungsgemäß sind Random-Spieler selten so geskillt. Unserer schon 🙂

Unsere Finale Runde ist wie bereits der Anfang ein weiteres 6-0 und ich beende meinen ersten Trials Abend mit einem zufriedenstellenden 12-1.

Ein letztes mal zur „Botin“ die nun eine von drei Belohnungen für mich hat. Ich entscheide mich für das Automatik-Gewehr und wage den Sprung in den „Flawless-Pool“ nur um zu sterben. Komplett Flawless war es ja leider nicht.

Nichts desto trotz eine spannende erste Runde Prüfungen der Neun und wer weiß. Vielleicht bleiben mir ja meine Clan-Mates dieses mal länger erhalten 😉

PS: Wer sich den kompletten Run im Video ansehen möchte, kann dies hier tun

 


In eigener Sache

Wir suchen Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Destiny Infobase mitzuwirken! Wir suchen:

  • Newsschreiber PC/Konsole
  • Video-Redakteure
  • Guide/Tutorial-Schreiber

...und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten.

Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!


Destiny Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Destiny Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über alomo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16