Quests für Der Gipfel und Wendigo werden einfacher

In der nächsten Woche zum Weekly Reset lässt Bungie den Hotfix 2.5.2.2. auf die Plattformen los. Dieser verspricht signifikante Verbesserungen des Destiny-2-Spielerlebnisses, darunter auch positive Änderungen an den Waffen-Quests von Der Gipfel und Wendigo GL3.

Community Manager dmg04 fand es angebracht, eine kleine Preview der Patch Notes zum Hotfix rauszuhauen und adressiert dabei die Quests der beiden Granatenwerfer. Für beide gab es Feedback von den Destiny-2-Spielern, dass es zu lange dauert, an die begehrten Waffen zu kommen. Diejenigen, die inmitten der Fertigstellung der Quests stecken, können ab nächsten Dienstag aufatmen.

Vereinfachte Aufgabenstellungen

Es folgen die angepassten Anforderungen für die Waffen-Quests:

Der Gipfel

  • Die Anzahl der benötigten Multi-Kills verringert sich von 200 auf 75.
  • Von den zuvor 100 Medaillen braucht man nur noch 25.
  • Spieler erhalten im Kompetitiven Modus mehr Punkte im Gegensatz zu anderen Schmelztiegel-Modi, das heißt:
    • einfacher Kill-Bonus im Schnellspiel, doppelter Kill-Bonus im Eisenbanner und dreifacher Kill-Bonus in Comp.

Wendigo GL3

  • Granatenwerfer-Kills tragen 100% mehr zum Fortschritt der jeweiligen Aufgabe bei.
  • Tode behindern den Fortschritt nicht mehr.
  • Multi-Kills mit Granatenwerfern geben 50% mehr Fortschritt.
  • Der Abschluss von Playlist-Strikes gewährt einen Fortschritts-Bonus für die letzte zu bewältigende Aufgabe.

Quelle: Bungie-Forum zum TWAB

Gehört ihr zu den Spielern, die sich mit beiden Quests schwertun und findet ihr diese Änderungen hilfreich? Teilt uns gerne eure Meinung mit.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Der Anbruch – Das Winterweihnachtsevent 2019