Destiny 2 – Auf in die Schlachtfelder – Tipps und Tricks

Mit der neuen Saison von Destiny 2 – der Saison der Auserwählten, gibt es einen neuen Spielmodus, an dem sich die Hüter derzeit austoben können. In diesem Artikel wollen wir euch für die Schlachtfelder Tipps und Tricks mitgeben, durch die ihr immer Siegreich aus dem Kampf zurückkehrt!

Schlachtfelder Tipps und Tricks

Was genau sind die Schlachtfelder?

Die Schlachtfelder sind eine neue 1-3 Spieler PvE-Aktivität in Destiny 2. Hier tretet ihr gegen große Massen an Kabalen an und versucht, einen Boss im Zuge des „Feuerprobenritus“ zu erledigen. Diese Bosse sind unterschiedliche, mächtige Kabale, welche allesamt um einen Platz im Kriegsrat der Kaiserin buhlen. Diese gilt es herauszufordern und zu besiegen. Denn euer Ziel ist es, dass Kaiserin Caiatls Kriegsrat leer bleibt.

Zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe (17.02.21), gibt es drei verschiedene Schlachtfelder. Diese befinden sich auf Nessus, auf Europa und im Kosmodrom. Jede Woche scheint ein neuer Zielort von den Kabalen überfallen zu werden. Diesen könnt ihr an den Kabalschiffen am Himmel erkennen, sobald sie dort angekommen sind. Auf ihrer Suche nach Caiatls Anerkennung verursachen unsere Feinde auch ziemlich viel Schaden. Sicherlich habt ihr schon den gewaltigen Kabalpanzer bemerkt, der seit kurzem das Wächtergrab auf Nessus verschandelt.

Nun zum Ablauf des Spielmodus. Im Grunde laufen alle drei Schlachtfelder, welche bisher spielbar sind, ähnlich ab. Ihr bekämpft in einem bestimmten Gebiet große Massen an Kabalen und weicht elegant Kabal-Abwurf-Kapseln aus, während ihr euch immer weiter zum Boss vorarbeitet. An verschiedenen Stellen gilt es dann, Energiekugeln auf Schildgeneratoren zu werfen, um den Weg ins nächste Gebiet frei zu machen. Zum Schluss bekämpft ihr den Boss in drei Phasen um letztendlich euren wohlverdienten Loot aus einer Kabaltruhe und einer zusätzlichen Truhe, welche ihr mit dem Feuerprobenhammer zerschlagen müsst, zu erhalten.

Schlachtfelder Tipps für mehr Erfolg

Nun kommen wir endlich zu dem, weswegen ihr diesen Artikel überhaupt angeklickt habt!

Wie in jeder Aktivität von Destiny gibt es hier und da Kleinigkeiten, die den Spielverlauf etwas angenehmer machen. Das gilt auch für die Schlachtfelder!

Alle auf den Boss!

Selbst wenn es sinnvoll wirkt, in der Bossphase erst nur die kleinen Gegner zu erledigen und sich dann um den Boss zu kümmern, würden wir euch davon abraten. Die Gegner kommen immer und immer wieder und daher empfehlen wir euch, euren Fokus auf den Boss zu setzen. Natürlich müsst ihr auch die normalen Feinde von euch fern halten, aber da die Kabale scheinbar unendliche Ressourcen haben, solltet ihr euch nicht zu lange mit ihnen aufhalten.

Loot Loot Loot

Bevor ihr einen Fuß in die Schlachtfelder setzt, denkt daran eure Beutezüge mitzunehmen. Auch einige Strike-Beutezüge werden in den Schlachtfeldern gezählt! Weiterhin könnt ihr mächtige Ausrüstung für drei, sechs und neun Abschlüsse der Schlachtfelder erhalten!
Es lohnt sich also, ein mal öfter diese Playlist zu spielen!

Schildgeneratoren richtig zerstören

In vielen meiner Schlachtfeld-Durchläufen ist mir aufgefallen, dass einige Hüter zwar die Kugeln auf die Generatoren werfen, diese aber nicht zerstört werden. Der Trick ist einfach: ihr müsst darauf achten, wirklich die roten Spulen an den Seiten zu treffen. Destiny scheint hierbei sehr genau zu sein.

Achtet weiterhin darauf, genügend Abstand zum Generator zu haben. Denn wenn ihr trefft, explodiert das Ding und reißt alles im direkten Umkreis mit sich (und das ist unpraktisch, wenn ihr die sieben Durchläufe ohne zu sterben sammeln wollt).

Schlachtfelder Tipps und Tricks

Wie sehen eure Erfahrungen in den Schlachtfeldern bisher aus? Macht euch der neue Spielmodus Spaß oder ist es euch zu eintönig? Welcher Zielort könnte als nächstes im Fokus der Kabale landen? Teilt eure Gedanken und Meinungen gerne wie immer in den Kommenaten oder besucht uns auf Facebook oder Twitter.

Quelle: Charlie Intel

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Herausforderungen Woche 4