Schwur des Schülers Raid – Erstes Fazit – Destiny 2

Schwur des Schülers, so heißt der neuste Raid in Destiny 2, der bereits seit drei Wochen im Spiel verfügbar ist. Die Community teilt gemischte Gefühle über die neue Spitzenloot-Aktivität. Einige Stimmen wurden laut, die sagten „zu schwer“ oder „spiel ich nie wieder“ oder auch „da wird zu viel dem Zufall überlassen“. In diesem Artikel lernt Ihr die groben Mechaniken des Raids kennen und erhaltet am Ende ein Fazit von mir.

Schwur des Schülers, Der Zeuge

Hier, der Kollege zur linken ist an alledem Schuld. Der Zeuge, die Entität oder wie Ihr ihn auch nennen wollt. Der Kerl hat seinen Schüler Rhulk geschickt, um uns ein wenig aufzumischen. Sein Problem: Er hat uns mächtig unterschätzt. Wir haben schließlich schon Götter getötet, da ist so ein wütender Bengel mit seiner Glefe kein großes Problem für sechs Hüter.
Aber in diesem Beitrag soll es nicht darum gehen, warum wir Rhulk eins auf die Mütze geben sollen, viel mehr möchte ich euch einen Eindruck des Raids näher bringen. Kurz ein paar Worte zu den einzelnen Phasen verlieren und euch am Ende mein Fazit von den ersten drei Wochen geben, in denen ich diesen Raid mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen habe.

Vorphase

Zuallererst klatscht Ihr eine billige Kopie von Savathun weg. Anschließend dürft Ihr einen rostigen, alten „Sarg“ mit auf der Karte verstreuten „Splittern“ versorgen, ein Spieler kann maximal drei Splitter aufnehmen. Dieser fährt von einer Halstestelle zur nächsten, an der ein paar Hohn-Gegner auf euch warten. Dieses Procedere wiederholt Ihr einige Male und könnt dabei eine versteckte Gratis-Kiste einheimsen, wenn Ihr drei spezielle Splitter abschießt. Primären Loot aus dieser Phase bekommt Ihr keinen, die Phase öffnet euch nur den Eingang in den eigentlichen Raid.

1.Phase – Schwur des Schülers Raid

Nachdem Ihr den sogenannten „Rätselraum“ durschritten habt, steht Ihr auch schon vor der 1. Phase. Diese ist in drei große Bereiche, mit jeweils einem Obelisken und einer Symboltafel aufgeteilt. Ringsum befinden sich neun Räume, die jeweils durch ein Symbol gekennzeichnet sind. Habt Ihr die drei besessenen Ritter erledigt könnt Ihr zu euren jeweiligen Räumen laufen, während ein Hüter permanent den Obelisken vor Schaden bewahrt.

Den jeweiligen Raum findet Ihr übrigens auf der Symboltafel. Im Raum angekommen, teilt sich dieser in eine helle und eine dunkle Seite. Welche Ihr benötigt, sagt euch der Verteidiger am Obelisken. Nachdem Ihr den Hohn-Baron erledigt habt erscheint euch ein Symbol. Nachdem die beiden anderen Teams parallel demselben Ablauf gefolgt sind, trefft Ihr euch an dem Obelisken, der alle drei genannten Symbole auf seiner Oberfläche vereint.

Schießt gleichzeitig die drei Symbole ab, wiederholt den Prozess noch zwei Mal und eine Kiste mit Loot wartet auf euch.

So dürft Ihr euch die 1. Phase vorstellen
Quelle leider unbekannt