So bekommt ihr eine der aktuell besten Handfeuerwaffen – Destiny 2

Eine neue Legendäre Handfeuerwaffe in Destiny 2 – wie ihr sie bekommt und warum sie mit zu den besten Handfeuerwaffen ist

Mit der 13ten Season ist Destiny 2 um einige neue Waffen erweitert worden. In diesem Artikel legen wir den Fokus aber auf eine ganz bestimmte Waffe, genauer gesagt auf eine Legendäre Handfeuerwaffe. „Letzter Dollar“ heißt diese. Was diese Waffe so begehrenswert macht und warum sie eine der besten Handfeuerwaffen in Destiny ist erklären wir euch in diesem Artikel.

Um diese Waffe gehts:

Die noch neue 13te Season brachte neben den neuen Inhalten auch neue Ausrüstung. Die neue Handfeuerwaffe „Letzter Dollar“ ist darunter besonders ins Auge gefallen. Dieses Schießeisen solltet ihr euch unbedingt genauer anschauen, denn diese Waffe ist richtig beliebt aktuell, und das nicht ohne Grund. Hierbei handelt es sich um eine legendäre Handfeuerwaffe im Energie-Slot mit einer 120-er Feuerrate, Leere-Schaden und einem aggressiven Gehäuse. Doch dazu später mehr.

Der "Letzte Dollar"
Handfeuerwaffe der „Letzte Dollar“

So bekommt ihr den „Letzten Dollar“

Es gibt aktuell nur eine einzige Quelle in der ihr den „Letzten Dollar“ bekommen könnt. Sie ist mit dem, bei vielen unbeliebtem, Gambit Modus verbunden durch den ihr euch wortwörtlich Quälen müsst. Denn der „Letzte Dollar“ droppt, nur zufällig, nur dort am Ende eines Matches. Ein gezieltes Erspielen, zum Beispiel mit einer Quest, gibt es bei dieser Waffe also nicht. Ihr könnt eure Chancen auf diese Waffe aber erhöhen indem ihr ordentlich Beutezüge einpackt. Denn die Waffe kann auch nach dem Einlösen droppen.

Alles andere ist dem Zufall und dem persönlichen Loot-Glück überlassen. Außerdem werdet ihr seht viel Geduld brauchen, gerade wenn es darum geht, einen sogenannten „God-Roll“ (die Perfekte Mischung zweierlei Perks) zu bekommen. Zusätzlich könnt ihr natürlich den Mod „Gambit-Wohlstand“ auf euren Geist ausrüsten. Einige Hüter hatten dadurch das Gefühl die Waffe schneller bekommen zu haben, da dieser Mod die Drop-Rate für Legendäre Ausrüstung, nach Abschluss eines Matches erhöht.

Gambit

Doch was macht diese Waffe jetzt eigentlich so beliebt?

Naja da wäre zum einen die Tatsache das diese Handfeuerwaffe eine der wenigen Waffen ist die eine 120er Feuerrate hat die dazu noch im Energie-Slot auftaucht. Die einzige Waffe die sonst aktuell noch dazu zählt ist die neue Trials-Handfeuerwaffe (wenn man die Waffen die im Ruhestand sind außen vor lässt). Dazu kommt noch, dass die 120er Waffen seit der 12ten Season meta sind und vor allem im PVP extrem beliebt sind. „Letzter Dollar“ hat dazu noch eine gute Reichweite, einen guten „bums“ und einen relativ gut händelbaren Rückstoß.

Zum anderen bietet diese Waffe einen relativ großen Perk-Pool mit zahlreichen Spieler-Favoriten. Dieser Perk-Pool erlaubt eine Vielzahl von starken Kombos bei dem eigentlich für jeden etwas dabei sein sollte. Ganz egal ob Schmelztiegel-Schwitzer oder PVE-Liebhaber. Mittlerweile haben einige Hüter bestätigt, das der „Letzte Dollar“ sogar mit Rols von den Handfeuerwaffen-Ikonen wie „Schicksalsbringer“ oder „Imago-Schleife“ aus Destiny 1 droppen könnte.

Kurzgesagt: Die Waffe ist so oder so von Grund auf stark und bietet zusätzlich zahlreiche mächtige Roll-Möglichkeiten, für alle Spielbereiche. Nachfolgend zählen wir einige Rolls auf die, wenn ihr sie bekommen solltet, ihr unbedingt ausprobieren solltet:

  • Gesetzloser und Libelle
  • Messucher und Erster Schuss
  • Auskommen und Urquell
  • Schnelltreffer und Toben
  • Fressrausch und Explosivladung
  • Mörderischer Wind und Toben

Einen einzigwaren „God-Roll“ zu empfehlen, ist aber in diesem Fall nicht einfach, da es (wie bereits erwähnt) sehr viele starke Kombinationen gibt, mit denen es sich auf jeden Fall lohnt zu spielen. Dazu kommt es darauf an, ob ihr Schwächen ausgleichen oder Stärken ausbauen wollt. Einerseits ist es gut denn, so kann sich jeder seinen persönlichen „God-Roll“ basteln oder nach Situation einfach die passende Version der Letzten Dollar dabei hat. Auf der anderen Seite jedoch ist es so, das es durch den großen Loot-Pool durchaus auch möglich ist den persönlichen „God-Roll“ zu verpassen, was dadurch das Loot-Glück eine größerer Rolle spielt.

Was sagt ihr zu der Handfeuerwaffe „Letzter Dollar“? Findet ihr es gut das sie einen so großen Loot-Pool hat oder seit ihr davon eher weniger begeistert? Schreibt uns doch eure Erfahrungen und Meinung in die Kommentare direkt unter diesen Beitrag oder schreibt uns auf Twitter.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Kommt ein Gift-Fokus mit Witch Queen?