Destiny 2 – Spieler gebannt nach Abschluss der Gläsernen Kammer

Der World’s First-Titel für die Gläserne Kammer ist vergeben. Viele haben es versucht, doch hat es nur ein Fireteam geschafft! Uns geht es heute aber nicht um den Sieger, sondern um den zweiten Platz. Denn ein Spieler hat als „Belohnung“ für den Raidabschluss seinen Account verloren. Warum der Spieler gebannt wurde, lest ihr hier.

Spieler gebannt im Raid

Warum wurde der Spieler gebannt?

Um den Titel World’s First für die Gläserne Kammer im Jahr 2021 zu erhalten, mussten die Hüter nicht nur den Raid an sich abschließen, sondern auch einen „Challenge-Modus“, welcher eigens für diesen Raid erstellt wurde.

Damit Interessierte und andere Spieler das Rennen um den Titel im Auge behalten konnten, war es möglich, eine Bestenliste einzusehen. Diese zeigte an wer den Raid abgeschlossen hatte und wieviel Zeit das jeweilige Team brauchte.
Ein bestimmter Name weckte hier die Aufmerksamkeit derer, die die Liste verfolgten. Ein Spieler im Team, welches Platz Zwei im Rennen belegte, trug den Namen „#BlackLivesDon’tMatter“.

Was waren die Folgen?

Der Spieler wurde gemeldet und auf Social Media Kanälen wurde Bungie dazu aufgerufen, etwas zu unternehmen. Community Manager dmg04 sagte dazu aus, dass der genannte Spieler gegen Bungies Verhaltenscodex verstößt und somit gebannt wird.

Später konnte bestätigt werden, dass die Worte des Communitymanagers umgesetzt wurden. Das Team, welches auf dem zweiten Platz angezeigt wird, besteht augenscheinlich nur noch aus fünf Spielern. Das Fehlen beweist, dass der Spieler gebannt wurde.

Es ist zwar positiv, das Bungie so schnell gehandelt hat, jedoch hätten sie auch viel früher auf diesen Namen reagieren können. In seiner Antwort auf den oben gezeigten Tweet rief dmg04 dazu auf, dass Spieler solche Namen jederzeit melden sollten, damit sie es gar nicht erst in Bungies Leaderboards schaffen können.

Spieler gebannt in Raid

Was ist eure Meinung zu dieser Situation? Hätte Bungie schneller auf diesen rassistischen Namen reagieren sollen oder glaubt ihr, er ist im Trubel des Wettkampfs untergegangen?

Habt ihr das Rennen um den Titel verfolgt oder wart sogar Teil davon? Schreibt eure Erfahrungen gerne in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook!