Unsere Hoffnungen für Destiny 2 im Jahr 2022

Frohes neues Jahr Hüter! Wir hoffen, ihr seid alle erfolgreich und gesund in das Jahr 2022 gestartet. Viele von euch haben sich bestimmt den ein oder anderen Neujahrsvorsatz vorgenommen. Das gilt bestimmt auch für die Entwicklerinnen und Entwickler von Destiny 2. Schließlich erwartet uns schon Anfang dieses Jahres die Erweiterung „Witch Queen“, welche für Bungie ein Erfolg werden sollte.

Natürlich können auch wir es kaum erwarten Savathun endlich gegenüber zustehen. Darum haben wir uns ein paar Gedanken über die Zukunft von Destiny 2 im Jahr 2022 gemacht.

Savathun - Destiny 2
Savathun kommt Anfang 2022

Unsere Wünsche und Hoffnungen

Die Redaktion der Destiny-Infobase hat ganz verschiedene Wünsche für Destiny 2 im Jahr 2022. Von nostalgischen Shadern bis hin zu der Rückkehr des Lieblingscharakters der Community. Jeder hat eigene Vorstellungen für dieses Jahr mit Destiny 2. Das erwarten im Jahr 2022:

„Superblack“ Shader!

Das wünscht sich Angel_Dust (Annette): „Keinen unnötig in die Länge gezogenen oder zeitlich begrenzten Content. Ich möchte nicht wochenlang warten müssen, bevor ich den letzten Triumph einer Aufgabe, eines Siegels etc. abhaken kann. Gerade für Neueinsteiger wünsche ich mir, dass sie in irgendeiner Weise die Hauptstory spielen können. Wer jetzt komplett neu anfängt, hat ja eigentlich keine Ahnung, um was es überhaupt geht bzw. was überhaupt passiert ist. Das Bungie endlich auf die Community hört und den Superblack“ Shader zurückbringt. Und zu guter Letzt wünsche ich mir die täglichen Storymissionen zurück. Allerdings mit vernünftigem Loot.“

„Ich wüsste gerne, was mit Rasputin passiert ist“

Die Wunschliste von Misskuri (Christin) ist recht übersichtlich. Doch wir alle würden dieser direkt zustimmen.

Das wünscht sich Misskuri89 (Christin): „Die Venus als Zielort in Destiny 2 wäre super. Außerdem wüsste ich gerne, was mit dem grimmigen Kriegsgeist Rasputin passiert ist. Von dem haben wir schon lange nichts mehr gehört. Am besten fände ich jedoch die Rückkehr von Cayde-6 in irgendeiner Form.“

„Erfreuen wir uns an dem kommenden DLC“

Das wünscht sich Anima mea (Dennis): „Ich wünsche mir für Destiny 2 nicht sonderlich viel. Bungie bewegt sich langsam wieder in eine interessante Richtung. Klar wünscht man sich mehr. Mehr Content hier, mehr Content da, doch würde das, das komplette System wieder über den Haufen werfen und Bungie auf Anfang zurückwerfen.
Erfreuen wir uns an dem kommenden DLC „Witch Queen“ und schauen, was uns die Zukunft in Destiny 2 noch bringt.“

„Destiny 2 muss mehr dafür tun, um neue Spieler zu unterstützen“

Das wünscht sich Chrangus (Christopher): „So viele Wünsche habe ich gar nicht. Eigentlich nur einen großen: Destiny 2 muss mehr dafür tun, um neue Spieler zu unterstützen und ihnen die Story begreiflich zu machen. Es gibt soviel, was mittlerweile gestrichen wurde. Als neuer Spieler versteht man dann vielleicht die Grundsätze dieser Welt, aber nicht die Tiefe der Lore und hat auch keine große Bindung zu den Charakteren. New Light war ein guter Anfang, um Spieler an die Hand zu nehmen. Für 2022 würde ich mir wünschen, dass man sie richtig tief eintauchen lässt in das Erlebnis Destiny 2.“

„Ein paar schicke Exotic würden nicht schaden“

Das wünsche ich mir: „Der neue Raid muss abliefern. Ich möchte wieder herausfordernde und spannende Raids mit vielen Bossen und mit schickem Aussehen. Ähnlich wie „Der letzte Wunsch“ oder „Leviathan“ fände ich sehr gut. Die dazugehörigen Waffen und Rüstungen dürfen natürlich nicht zu schwach werden. Ein paar schicke Exotic würden ebenfalls nicht schaden.“

Jetzt wisst ihr, was unsere Hoffnungen für Destiny 2 im Jahr 2022 sind. Doch was wünscht ihr euch? Welche Wünsche und Hoffnungen habt ihr an Bungie und Destiny? Was erhofft ihr euch von Savathun und der Erweiterung im Allgemeinen? Teilt eure Meinung gerne in den Kommentaren, auf Twitter und Facebook.

Das hast du vielleicht verpasst: