Werden die Sub-Klassen überarbeitet? – Destiny 2

Wie wir bereits vor kurzem berichteten, plant Bungie weitere Aspekte und Fragmente für den Stasis-Fokus. Die neue Super kam mit ihren individuell anpassbaren Fähigkeiten sehr gut in der Destiny-Community an. Doch Bungies Pläne gehen weit über Stasis hinaus. Mehr zu der möglichen Veränderung an den Sub-Klassen, erfahrt ihr nachfolgend.

Stasis lässt grüßen

Wie bereits oben erwähnt, sind die neuen Möglichkeiten im Stasis-Fokus sehr verschieden. Die Community feiert die neuen Anpassungen. Daher überlegt Bungie das System der Fragmente und Aspekte auch auf die anderen Subklassen zu übertragen.

Subclass - Dawnblade
Brauchen die „alten“ Sub-Klassen ein Update?

Grund der Überlegungen ist, dass die „alten“ Klassen, wie z.B. der Striker (Titan), Gunslinger (Jäger) oder auch Dawnblade (Warlock) im Vergleich zu Stasis, ins Hintertreffen gelangen. Einige fordern daher ein ähnliches System für die drei anderen Fähigkeiten des Jägers, Warlocks und Titanen.

Doch Bungie hielt sich gewohnt bedeckt. Bis vor kurzem Luke Smith mit dem Polygon sprach und einige interessante Neuigkeiten verkündete.

Bungies Pläne

In genanntem Interview sprach Game Director Luke Smith, über Bungies Pläne mit den Sub-Klassen. Plan sei es, dass irgendwann alle Sub-Klassen das gleiche System nutzten.

Leider wird diese Überarbeitung wohl in naher Zukunft nicht stattfinden. Bungie fokussiere sich mehr auf neuen Content, die Seasons und Stasis in Destiny 2 Jahr 4.

Luke Smith
Luke Smith sprach im Polygon über die verschiedenen Fähigkeiten

Via Reddit meldete er sich ebenfalls noch zu Wort und betonte, dass „(b)ei einem ausreichend weiten Zeit-Horizont wäre es sicherlich cool wenn alle Super in Destiny dasselbe System nutzen würden“. Zusammengefasst heißt dies nun, dass Bungie sich mit dieser Idee beschäftigt, es jedoch noch keine Pläne für Anpassungen in der Zukunft gibt.

Müssen Fähigkeiten gestrichen werden?

Im Interview geht Smith auch auf die Identität der Sub-Klassen des Jäger, Warlock und Titan ein. Früher (vor „Forsaken“) stand laut ihm, jede Klasse für einen Spielstil und ein „Klassen-Neid“ war gegeben. So war zu Zeiten von Destiny 1, der Titan mit seine Bubble, in Raids etc. sehr gern gesehen, der Warlock konnte sich selbst wiederbeleben und der Jäger war durch seine Mobilität extrem gefährlich.

Super - Taken King
Super zu „The Taken King“

Mit Forsaken (Destiny 2) vermischte sich diese Identität jedoch stark. Daher könnte bei einer Überarbeitung der einzelnen Sub-Fokusse, auch einige aus dem Spiel verschwinden. Ob dies eine so gute Idee ist sei dahin gestellt. Eine Überarbeitung würde den Fähigkeiten eine andere Bedeutung geben. Luke Smith sagte dies bezüglich das folgende:

You know, all the Supers using the same system, that sounds awesome. But also the Supers that we have in the game would be an edited list. It would be something that’s edited toward more identity than what we have today.“

Luke Smith gegenüber dem Polygon

Wie findet ihr den Gedanken einer Überarbeitung der Fokusse? Glaubt ihr Sub-Fokusse müssen gestrichen werden? Teilt uns eure Gedanken doch gerne auf Twitter oder Facebook mit oder nutzt doch einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag. Wir freuen uns auf eurer Feedback.

Das war diese Woche so los:

Quelle(n): Polygon / MeinMMO / Reddit

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Das erwartet uns in Season 13