Chancen für Destiny 3? – Ein paar Gedanken

Schon oft standen Gedanken zu einem Nachfolger für Destiny 2 im Raum. Nach einen nie enden wollenden hin und her zwischen „Es gibt keine Chancen für Destiny 3!“ und „Destiny 3 wird schon lange entwickelt!“ wollen wir nun ein paar Gedanken mit euch teilen, welche sich mit dem lange erwarteten Nachfolger beschäftigen.

Chancen für Destiny 3

Zuerst möchte ich sagen, dass dieser Artikel von GameRant’s „Destiny 3 Probably Won’t Look Much Like Destiny 2“ inspiriert ist. Jedoch möchte ich hier keine Übersetzung wiedergeben, sondern meine eigenen Gedanken einbringen. Ein paar Informationen und Gesichtspunkte werde ich nutzen, um sie weiter auszuführen oder um sie zur „Diskussion“ zu verwenden.

Was erwartet uns noch in Destiny 2?

Bungie hat uns vor einer Weile die weiteren Pläne mit Destiny 2 mitgeteilt. Die kommenden Erweiterungen bringen eine starke Spannung mit sich, was den zukünftigen Verlauf der Story betrifft. Wir können es kaum erwarten, wie es mit der Stasis weitergeht, was die Obrigkeit der Schar plant oder ob und wann sich gewisse Vorhersagen aus vergangenen Saisons bewahrheiten.

Wir wissen jedoch nicht, ob der zweite Teil der Destiny Reihe dann sein Ende finden wird. „Lightfall“ soll den Hütern einen Höhepunkt in der Geschichte von Destiny liefern. Und wenn wir an die Zeitlinie denken, in der wir das Grab unseres Hüters sehen konnten, scheint ein Ende gar nicht so abwegig.

Bungie arbeitet nun aber an vielen Neuerungen. Sunsetting, neue Händlersysteme, Transmogrifikation, Crossplay… Die Liste ist lang und es erscheint eher unwahrscheinlich, dass all das eingebaut wird, nur damit Destiny 2 „kurze“ Zeit später in die Ecke geworfen werden kann. Natürlich können diese Funktionen auch für Nachfolger verwendet werden und im Moment nur als Test gelten, um zu sehen, wie die Spieler auf sie reagieren, aber derzeit erscheint mir das eher unwahrscheinlich.

Es ist sicherlich vielen aufgefallen, aber…

Destiny 2 hat sich verändert

Und damit ist nicht nur gemeint, dass hier und da mal ein Menü überarbeitet wird, oder dort ein paar Planeten verschwinden. Seit der Trennung von Activision konnte Bungie viel freier über ihre Marke verfügen. Alte, strenge Regeln von wegen „So viel Zeit muss vergehen, bis der nächste Teil veröffentlicht wird!“ und „Genau dann muss die nächste Erweiterung stehen!“ gelten nicht mehr.

Wird etwas nicht rechtzeitig fertig, dann wird der Termin aufgeschoben. Den Fans sagt man bescheid und schon ist das Thema erledigt. Neue Dinge wurden ausprobiert, man wartete auf die Reaktion der Spieler und gegebenenfalls wurde angepasst. Mit Destiny 2 probiert Bungie gerade viel aus. Alte Leitlinien und Systeme werden abgeschafft und man wendet sich eher aktuellen Trends zu. Einigen Spielern gefällt dieses Vorgehen, anderen jedoch nicht.

Oftmals liest man unter Social Media Beiträgen von Destiny 2, dass das Spiel „tot“ sei, oder immer schlechter wird. Viele Fans, die gerne Stunden lang in dieser riesigen Spielwelt verbringen, sehen das jedoch anders. Es ist in meinen Augen ein bisschen so, also würde Destiny 2 zusammen mit den Spielern neu entwickelt werden. Bungie schraubt sehr viel herum und die Spieler können sofort eine Rückmeldung geben. Es wäre eigentlich schade, wenn das alles nur dazu genutzt wird, um im Nachfolger recycelt zu werden (Was nun aber nicht untypisch wäre…).

Wie stehen die Chancen für Destiny 3 nun?

Bisher hat Bungie keine Aussage getroffen, die Destiny 3 unmöglich macht. Jedoch sind wir uns sicherlich alle einig, dass Destiny 3 nicht gerade in naher Zukunft das Licht der Welt erblicken wird. Zudem scheint auch gerade ein ganz neues Projekt in den Kinderschuhen zu stecken, was Destiny 3 gleich noch einmal weiter von uns weg schiebt.

Destiny 2 war dem ersten Teil doch sehr ähnlich. Große Änderungen kamen erst über die Zeit hinzu. Ein dritter Teil sollte da doch nun wirklich eine Bereicherung sein, nicht war? Eine ganz neue Storyline? Neue Features, die sich Funktionen der neuen Konsolengeneration zu nutze machen. Neue Bedrohungen. Vielleicht wird Destiny 3, wenn es denn wirklich kommt, auch etwas ganz anderes. Kein Destiny „3“ sondern vielleicht ein Prequel?

Spekulationen über ein ganz anderes Genre, welches trotzdem die Geschichte weiterführt, stehen ebenfalls im Raum.

Was erwarten wir denn von einem dritten Teil? Wollen wir ein Spiel, das so wird wie seine Vorgänger? Wollen wir ein weiteres MMO? Mehr wiederverwendeten Content oder etwas wirklich ganz Neues?

Was wollen die alten Spieler, die von Anfang an dabei sind? Und wie sieht es mit den neuen Lichtern aus, die sich gerade mal in Destiny 2 zurecht finden..? Brauchen wir denn überhaupt einen dritten Teil? Kann Destiny 2 einfach „ewig weitergehen“?

Fragen, auf die es jetzt wahrscheinlich noch keine Antwort gibt, über die man aber ewig lange streiten könnte…

Chancen für Destiny 3

Wir haben euch die Frage schon öfter gestellt, aber mit den oben stehenden Denkanstößen kommt sie hier noch einmal: Wie stehen in euren Augen die Chancen für Destiny 3?Was sind eure Vorstellungen und Wünsche? Sollte es Destiny 3 überhaupt geben? Und wenn ihr dagegen sein, warum denn nicht?

Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, dann vielen Dank 🙂

Teile deine Gedanken, wenn du das möchtest, gerne in den Kommentaren oder besuche uns auf Facebook oder Twitter!

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Xur – Standort und Inventar 07.05.2021