Wird es eine Triologie geben?

Eine Destiny Trilogie?

Wie Sinnvoll wäre es aus dem Destiny Universum eine Trilogie zu machen? Der erste Teil der Destiny Saga erfreute sich großer Beliebtheit. Destiny 2 hingegen lies die Community, nach großem Hype, leider etwas enttäuscht zurück. Ein Großteil der Community wünscht sich nun seit längerer Zeit eine Art ,,Neustart,, mit einem Destiny 3.
Doch wie sinnvoll ist dies?

Destiny - Trilogie

Destiny wurde am 09. September im Jahre 2014 das erste Mal von Bungie herausgebracht. Man sagt, dass die Produktionskosten welche etwa 500 Millionen US-Doller betragen, schon am ersten Tag der Veröffentlichung wieder beglichen werden konnten. Dies beweist wie groß die Community ist, welche sich bis zum heutigen Zeitpunkt mehr oder weniger halten konnte. Ein Nachfolger war dementsprechend logisch und somit erschien am 06. September 2017 Destiny 2 für die PS4 und Xbox One. Die Story von Destiny 2 neigt sich nun fast 4 Jahre später auch langsam dem Ende zu. Die Fans, egal ob sie schon seit 2014 dabei sind oder erst neu dazustiessen, machen sich nun Gedanken und evtl. auch Hoffnung auf ein Destiny 3.

Wäre Destiny 3 sinnvoll?

Beantworten wir zuerst mal die Frage ob es sinnvoll ist, ein Destiny 3 zu lancieren.
Die Zahlen von Bungie sprechen für sich. 167 Millionen Spieler haben Destiny 1 und 2 gespielt. Und auch die Motivation der Community ein Destiny 3 spielen zu wollen ist vorhanden.
Doch es gibt einige Bedingungen wie Storytelling oder Spielentwicklung, welche die Gaming-Community stellt. Werden diese Bedingungen nicht erfüllt kann es dazu kommen, dass die Spieleranzahl drastisch sinkt und ein Destiny 3 keine Chance hat erfolgreich zu sein.

Destiny 2 - Trilogie

Seit Destiny 1 hat Bungie einen Kritikpunkt, der sich bis zum heutigen Zeitpunkt durchzieht. Das Storytelling. Die Story ist viel zu chaotisch und kommt zu kurz. Vor allem während der Zeit als Bungie mit Activision zusammengearbeitet hat, war dies klar ersichtlich. Dieser Kritikpunkt muss sich für die weitere Entwicklung von Destiny 2 und ein erfolgreiches Destiny 3 stark verbessern. Der erste Schritt wurde schon gemacht mit der jetzigen Season und der dazugehörigen Erweiterung Jenseits des Lichts respektive Beyond Light. Die Community hofft, dass diese Entwicklung stetig voranschreitet und sich verbessert.

Mehr Story. Weniger Recycling

Ein weiterer Kritikpunkt und auch eine weitere Frage stellt sich die Community ob es überhaupt wirklich ein Destiny 2 gibt. Die Frage wird gestellt, da viel Spielmaterial von Destiny 1 in Destiny 2 eingearbeitet wurde. Es gibt Meinungen in der Community, dass zu viel von Destiny 1 in den zweiten Teil übernommen wurde und es dementsprechend gar keinen wirklichen zweiten Teil gibt. Für einen erfolgreichen dritten Destiny Teil dürfen aus Nostalgie-Zwecken natürlich einige Sachen von dem ersten und zweiten Teil übernommen werden, doch Bungie muss aufpassen, dass es nicht ein simpler Abklatsch von Destiny 2 und dementsprechend Destiny 1 wird. Auch hier ist die Erweiterung Beyond Light ein Vorreiter, der zeigt, dass es möglich ist.

Destiny 3 - Trilogie

Nun ziehen wir eine Bilanz. Die Community ist auf die Weiterentwicklung von Destiny gespannt und hofft, dass Bungie nicht nachlässt. Mit der Art wie Jenseits des Lichts aufgebaut ist wurde eine Basis geschaffen, die viele neue Community-Mitglieder ansprechen könnte. In der Destiny-Reihe liegt großes Potenzial und wartet nur darauf von Bungie weiterentwickelt zu werden. Damit ihr bei dieser Weiterentwicklung nichts verpasst, sind wir für euch da und fassen die heißesten News und Diskussionen für euch zusammen.

Was ist eure Meinung dazu? Denkt ihr aus Destiny wird eine Trilogie? Und wie wird die weitere Entwicklung von Destiny aussehen? Teilt uns diese gerne mit, in Form eines Kommentares hier, auf Twitter oder Facebook.

Weitere Beiträge
Update 3.2.1.2 alle Infos – Destiny 2