Destiny 2 – Destiny-Lore – Kapitel 18: Lord Shaxx

Ich stand vor einer unmöglichen Wahl: Gehorche ich meinem Vorgesetzten nicht oder lass ich die Stadt brennen. Ich erlebe sie jeden Tag neu. Es gibt einige, die mir nie vergeben haben.
– Shaxx erzählt Redrix-3 und Josef von seiner Entscheidung in der Schlacht von Dämmerbruch

Die Schlacht am Dämmerbruch

Die Gefallenen Häuser begannen sich zu vereinigen. Als sie die letzte Stadt belagerten, kämpfte Shaxx in der Schlacht um die Lücke im Dämmerbruch um den Angriff abzuwehren. Er erhielt das Kommando über seinen Einsatztrupp. Dieser bestand aus Anastasia Bray, Liu Feng, Nkechi-32, Abdi und Truce.

Der ignorierte Befehl

Als sich die Schlacht gegen die Vorhut wandte, wurden sie von der Mauer vertrieben. Als Shaxx gerade einem Vandalen den Hals brach, empfing er einen Funkspruch. Dabei hörte er, dass Saladin einen vollständigen Rückzug in den Bezirk Ridgeback befahl und erklärte, die letzte Stadt sei verloren. Shaxx war fassungslos von dem Befehl und sah sich auf dem Schlachtfeld um. Er bemerkte die vielen Toten von Gefallenen und Hütern, die gleichermaßen im Dämmerbruch verstreut waren.

Als er nachlud, schaute er zurück auf die Stadt und sah, dass sie noch nicht direkt angegriffen worden war. Als Saladin ihn anschrie, den Rückzugsbefehl einzuhalten, bemerkte Shaxx eine Lücke in den Gefallenen-Reihen. Diese ermöglichte es ihnen, die Mauer zu erreichen. Ohne Saladin zu beachten, befahl Shaxx Nkechi, Adbi und Truce mitzunehmen. Während dessen ging Liu Feng mit ihm und Ana versorgte beide Teams mit Feuerschutz. Sein Team folgte seinen Befehlen und als sie auf die Mauer sprangen, unterbrach Shaxx seine Funkübertragung mit Saladin. Die sechs hielten die Mauer. Lange genug damit Saladin und Zavala den Rest der Hüter neu gruppieren und einen Gegenangriff starten konnten. Das ermöglichte der Vorhut, als Sieger aufzutreten und die letzte Stadt zu retten.

Shaxx und seine sich auferlegte Pflicht

Der Verlust so vieler Hüter am Dämmerbruch ließ Shaxx befürchten, dass die letzte Stadt einem erneuten Angriff nicht standhalten könnte. Er beschloss junge Hüter im Schmelztiegel zu betreuen. Das sollte sicherzustellen, dass die nächste Generation von Hütern zu den bestmöglichen Kriegern geschmiedet werden. Er würde erst wieder in den Krieg außerhalb der Stadt zurückkehren, wenn seine Aufgabe erfüllt ist.

Streithähne

Shaxx, Befehlsverweigerung gegenüber Saladin führte zu einem Streit zwischen den beiden Titanen. Zavala hingegen hatte aufgrund der Vorkommnisse während der Schlacht, Probleme mit Beiden. Andere versuchten die drei Titanen dazu zu bringen, ihre Differenzen nach dem Kampf auszuräumen. Aber ihr hartnäckiger Charakter verhinderte, dass diese Bemühungen erfolgreich waren. Aufgrund ihrer Auseinandersetzungen hat Shaxx wenig mit Saladins Eisenbanner- Event zu tun, obwohl er die Kontrolle über die Spiele hatte.

Auf der nächsten Seite erfahrt ihr mehr über Lord Shaxx. Und seinen Bemühungen für den Schmelztiegel.

Weitere Beiträge
Xur
Destiny 2 – Wo ist Xur und was hat er dabei? – 28.02.2020