Destiny 2 – Destiny-Lore – Kapitel 18: Xúr

Ich begrüße euch zu einem weiteren Lore-Artikel. Viele Bewohner des Turms haben wir bereits kennengelernt. Ab und an besucht uns im Turm auch eine sehr mysteriöse Person. Die wohl seltsamste, undurchsichtigste und mysteriöseste Person im gesamten Destiny-Universum. Sicher ahnt ihr schon wen ich meine oder? Natürlich ist die Rede von Xúr. Oft werde ich gefragt: Wer ist dieser Xúr überhaupt? Woher stammt er? Was ist mit ihm geschehen? Ein guter Grund sich den Knaben einmal näher zu betrachten.

Diese Woche also lautet das Thema: Xúr.

Xur Agent der Neun
“ Ich habe einen klaren Zweck. Ich kann es nicht erklären. Verzeih mir.
– Xûr

Xúr und das Destiny – Universum

Xûr oder auch Agent der Neun ist ein Verkäufer, der extrem seltene Waren im Tausch gegen Legendäre Bruchstücke verkauft. Er ist nur von Freitag, bis dienstags zum Reset anzutreffen. In Destiny 2 befindet sich Xûrs allgemeiner Standort normalerweise im öffentlichen Sektor, der als Flashpointz für diese Woche ausgewählt wurde. Ab und an hält er sich auch im Hangarbereich des Turms auf, falls der Flashpoint ein DLC- oder Expansionssektor ist.

Biografie

Xûrs Kommen und Gehen hängt von der Ausrichtung der Planeten ab. Er stammt von Jupiter, einem Ort jenseits des Riffs, den die Hüter noch nicht ausreichend erforscht haben. Er ist den Neun, rätselhaften Herrschern über die Jovians, unterworfen, dem Abschnitt des Sonnensystems, der hinter dem Asteroidengürtel liegt. Besser bekannt auch als Monde des Jupiter. Sie sind Überlebende der Kolonien rund um den Jupiter.

Über dieses mysteriöse Gebiet ist nicht viel bekannt, aber es wird gesagt, dass den menschenähnlichen Kreaturen, die dort lebten, die Wahl gegeben wurde, sich den Neun anzuschließen. Es wird impliziert, dass die Neun dafür verantwortlich sind, sie in Kreaturen zu verwandeln, die sie wie uns erscheinen lassen.

Destiny 2 Die Neun
Ich kann nicht erklären, was die Neun sind. Sie sind … sehr groß. Ich kann nicht erklären. Die Schuld liegt bei mir, nicht bei Ihnen .“
– Xúr

Agent der Neun

Einige Spieler mögen den Eindruck haben, dass Xúr „einer der Neun“ ist,. Aber die Kreatur ist eigentlich nur ein Agent oder ein Anhänger.

Weil die Neun ihr Bewusstsein erlangten, nachdem sie sich mit der Schwerkraft, die die Planeten umgab, „vermischt“ hatten, wurde das Überleben dieser Planeten für sie zu einer sofortigen Priorität. Die Neun würden aufhören zu existieren, wenn ihren „Gastgebern“ etwas zustoßen würde, und sie stellen sicher, dass die Sicherheit ihrer Welt gewährleistet ist (obwohl einige vermuten, dass sie aktiv nach einem Weg suchen, ohne die Hilfe der Planeten zu existieren).

Hier kommen die Agenten ins Spiel. Agenten wie Xúr sind dafür verantwortlich, die Galaxis zu bereisen und den Einwohnern der Planeten auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Sie widmen den Hütern besondere Aufmerksamkeit, da sie den galaxienweiten Frieden pflegen.

Destiny Xur
„Was auch immer passiert wäre, wäre der Wille der Neun gewesen und daher richtig, aber … ich bin froh, dass du gewonnen hast.
– Xúr

Prototyp Xúr

Um das Ganze noch verworrener zu machen. Xúr ist möglicherweise nicht das „Endprodukt“ dessen, woraus die Jupiter gemacht wurden. In Destiny 2 lernen wir Orin kennen, eine Erwachte von Mara Sovs Hof. Sie trat mit den neun in Kontakt und kehrte als „Botin“ zurück, als Sprachrohr der Neun. Zu Orin werde ich in Kürze mehr erzählen.

Ihrer Meinung nach ist Xur ein „Prototyp“. Ich bin mir nicht ganz sicher, was das bedeutet. Es könnte jedoch darauf hindeuten, dass die Neun aktiv Humanoide zu etwas machen, das noch hilfreicher ist als Xur. Und zwar um der Galaxis zu helfen.

Xúrs erstes Erscheinen….

….. liegt schon eine Weile zurück. Xûr erschien zum ersten Mal im Turm nach dem Ende der Großen Ahamkara-Jagd. Ikora Rey spekulierte, dass die Neun zuvor die Ahamkara wegen ihrer parakausalen Fähigkeiten eingesetzt haben. Xûr könnten sie aus ähnlichen Gründen zur Interaktion mit den Hütern geschickt hatten.

Destiny 2 die Neun Orin
„Such nicht nach den Neun. Sie werden zu dir kommen.
– Xúr

Xúrs Begegnung mit Orin

Bevor Orin in eine Abgesandte verwandelt wurde, war sie eine Erwachte namens Nasan Ar. Das bedeutete, dass sie Mara Sov, ihrer neuen Königin, einen Eid geschworen hatte. Als Mara Sov, betreffend der Neun misstrauisch wurde, schickte sie Nasan, um Nachforschungen anzustellen. Orin sollte Nachforschungen zum Verschwinden von Sjur Eido anstellen. Während ihrer Reise stieß sie in einer Höhle auf Xur.

Orin missverstand Xûrs Bewegungen als Zeichen der Feindseligkeit und schlug dem Agenten mit ihrem Kriegshammer in die Brust. Er flog und brach sich den Rücken. Die Verletzungen an Wirbelsäule und Luftröhre waren dauerhaft. Xûr überlebte, bekam er aufgrund seiner Verletzung eine dauerhafte geduckte Haltung und seine krächzende Stimme.

Destiny Xúr
„Es ist mein Schicksal, dir zu helfen. Das weiß ich.
-Xúr

Allergie gegen das Licht

Von dem Moment an, in dem ihr eure Reise als Hüter beginnt, werdet ihr erkennen, wie wichtig das Licht ist. Es gibt einen konstanten Kontrast im Sonnensystem. Auf der einen Seite das Licht (das als gute Kraft angesehen wird) und auf der anderen Seite die Dunkelheit (die oft ruchlose Wesen umfasst). Dies ist natürlich ein Trumpf, wenn es um Heldengeschichten geht. Allerdings stellt sich mir eine seltsame Frage, die sich mit den Neun befasst.

Weil die Neun aus dunkler Materie bestehen, macht sie das von Natur aus schlecht? Es ist wichtig anzumerken, dass Xúr im ursprünglichen Destiny ein Zitat hatte, das lautete:

„So viel Licht hier, ich nehme an, ich fühle Schmerz.“

Xur ist daher häufig an Orten zu finden, die in Dunkelheit gehüllt oder vom Licht selbst abgeschottet sind

Trivia

  • Der Grund für Xúrs seltsame Haltung und Stimme wird im Lore-Buch über Ecdysis erklärt.
  • Xúr wurde nach der Veröffentlichung von Destiny 2 leicht visuell überarbeitet. Das Symbol der Neun ist jetzt auf dem Oberteil seiner Robe zu sehen.
  • Es gibt eine Fan-Theorie, dass Xúrs Anwesenheit im Turm nicht vorteilhaft sein könnte, obwohl er die Hüter mit exotischen Waren ausstattet. Einige Fans glauben, dass Xúr nur zu Aufklärungszwecken im Turm ist und Informationen für seine Vorgesetzten sammelt.
  • Xúr hatte den berühmten exotischen Raketenwerfer Gjallarhorn im Jahr 1 von Destiny 1 zweimal verkauft. Der erste war in der zweiten Woche, in der er zum Kauf angeboten wurde, aber viele Leute kauften ihn nicht, weil ihnen entweder das Wissen fehlte oder sie nicht genug seltsame Münzen hatten um ihn zu kaufen.

Epilog

In regelmäßiger Wiederkehr werde ich versuchen, für euch die Geheimnisse und die Begebenheiten hinter den Geschichten in Destiny zum Vorschein zu bringen. In immer neuen Geschichten rund um die Lore im Destiny – Universum werdet íhr vieles erfahren, was noch im Verborgenen liegt.

Ich hoffe, der Beitrag hat wieder einmal gefallen? Schreibt mir einfach eure Wünsche zu den Themen, die euch interessieren! Nutzt doch dazu die Kommentarfunktion oder schreibt mir auf Twitter.

Weitere Beiträge
Unser Lieblingshändler hat Neuigkeiten für uns