Behind the Light – Part 9 – Destiny / Destiny 2

Sie…

…war gar nicht davon abzubringen. Die Frage, ob sie Whop schon hergerichtet habe, ließ sie aufhorchen. In all der Aufregung hatte sie das vollkommen vergessen. Hektisch sprang sie auf und ging das Dachgeschoss hinunter, bis in den Keller des Hauses. Dies war eine Werkstätte, in der sich der alte Gefallene ausbreitete. Hier konnte er Ausrüstung, seinen Servitor und all die Mitbringsel, die sie auf ihren Reisen gefunden haben, verarbeiten. Whop wurde an einer Aufhängung befestigt. Er war auf Stand-By. Aiva nahm einige Grundeinstellungen und Vorbereitungen vor, die ihr beigebracht worden sind. Gleich darauf hing sie Whop zwei große Taschen ans Gehäuse und schnürte sie fest zu. Für ein gerade mal 5-jähriges Mädchen war sie sehr geschickt.

Behind the Light

Nachdem Whop hochgefahren war, beobachtete er das flinke Mädchen beim Anbringen der Ausrüstung und gab seltsam knackende Geräusche von sich. Durch die Aktivierung von Whop, löste sich die Aufhängung automatisch und er schwebte von seinem Stellplatz fort. Während dessen war Pama schon aufgestanden und lehnte an der Dachterrasse. In der Ferne am Horizont konnte man den Reisenden sehen. Mit vielem was in der Vergangenheit geschah, hatte er sich schon Abgefunden und auch mit seinem neuen Leben das er führte. Das Versteck, in dem sie sich befanden, bot viel Platz. Es war ein altes Haus, dass an einem Waldrand stand und in einen Hügel hineingebaut wurde. In all den Jahren in dem es dort stand, wuchsen Bäume, quer durch das Haus.

Weitere Beiträge
Saisonpass
Destiny 2 – Seasonpass-Ränge sind kaufbar