Bungie freut sich über den Absprung von Halo

In einem Interview mit USA Today, äußerte sich der Community Manager „David Dague“, jetzt über den Wechsel von Halo zu Destiny. Im gesamten Team sind wir Glücklich über den Weg den wir nun eingeschlagen haben. Dieser Schritt war wichtig um die eigene Kreativität weiter voranzutreiben und auszubauen. Der Wechsel wurde mit den Entwicklern und Angestellten unseres Studios besprochen und fand sehr hohen Anklang unter ihnen, hatten einige auch schon Ideen für neue Spiele im Kopf.

Community_Manager_ David_Dague

Wichtig für uns ist, das wir die Erfahrungen die wir mit den Halo-Spielen gesammelt haben, niemals vergessen werden. Wir als Menschen, Künstler und Entwicklern, die ein Gespür dafür haben was ein Spiel spannend und aufregend macht, ist es sehr befreiend was neues entstehen zu lassen. „Lasst uns neue Geschichten schreiben und erzählen“

Mit der Übernahme von „343 Industries“, für die Entwicklung von Halo, kann Bungie sich voll auf die 10 Jahre konzentrieren die für Destiny von Activision anvisiert worden sind. Eine lange Zeit, in der sich Destiny beweisen muss. Wir dürfen also gespannt sein, ist es heute doch schwer geworden gegen die Platzhirsche Battlefield und Call of Duty zu konkurrieren.

Destiny erschien am Dienstag den 09.09.2014 für die PlayStation 3, die PlayStation 4, die Xbox 360 und die Xbox One.

Quelle