Bungie hilft dem „Erwachen“ per Hotfix nach

Destiny erhält noch heute, um 19 Uhr deutscher Zeit, einen Hotfix mit den Versionsnummern 2.4.0.1 and 2.4.0.2 auf PlayStation 4 und Xbox One. Dies teilte der offizielle Support-Twitteraccount von Bungie am Nachmittag mit.

Auf ihrer Status- und Hilfeseite weisen sie außerdem daraufhin, dass es möglich sein könnte, dass Spieler aus Destiny „geworfen“ werden um diesen Patch bzw. das Update zu laden. Weiterhin ist es nötig BEIDE Hotfix zu laden, um danach wieder am Spielgeschehen teilzunehmen. Möglich ist es allerdings auch, dass einige Spieler die Updates als ein alleiniges Update in ihrer Downloadübersicht sehen, oder als zwei tatsächlich getrennte Updates.

Außerdem weist Bungie nochmal darauf hin, dass man darauf achten solle genug Speicherplatz freizuhaben um die Hotfixes zu laden. (Wie viele wahrscheinlich wissen sind Hotfixes allerdings nicht für ihre Größe bekannt.) Weiterhin können die Namen der Updates bei einigen Spielern von den Versionsnummern abweichen und es kann zu Einschränkungen mit dem Destiny Companion, sowie der Bungie.net Seite kommen.

Als letztes bleibt noch übrig, dass Spieler den Error Code „SHEEP“ erhalten könnten, wenn sie ein Fireteam bilden. Dies könnte daran liegen, dass noch nicht alle den Patch heruntergeladen haben. Also: Spiel beenden, Patch laden, Glücklich sein! Solltet ihr diese Informationen nochmal im englischen Original lesen wollen, kommt ihr mit einem Klick >>hier<< zur Bungie-Help Seite. (Klingonisch ist noch nicht fertig, wird aber umgehend nachgereicht.)

Ab 11 Uhr deutscher Zeit am morgigen Dienstag wird dann der Eisenlord erwachen und ihr dürft auf euren Gjallarwings losdüsen! Wir werden natürlich auch selber Gas geben und wünschen euch an dieser Stelle schonmal viel Spaß!

Weitere Beiträge
Xur
Wo ist Xur? – Standort & Inventar – 13.09.2019