Destiny 2 erhält RPG-Elemente durch neue Mods

Erinnert ihr euch noch an die exotischen Panzerhandschuhe Äonenseele, Äonenflink und Äonensicher? Falls nun ein großes Fragezeichen über euren Köpfen stehen sollte, ist das kein Wunder. Denn die genannten Panzerhandschuhe für den Warlock, Jäger und Titan sind für den täglichen Gebrauch eher unnütz. Doch schon ab der morgen startenden Season, könnte die Äonenkult-Fähigkeiten, durch neue Mods wieder interessant werden. Wie ihr mit dieser Fähigkeit bald euren Einsatztrupp unterstützen könnt, lest ihr nachfolgend.

Destiny bekommt RPG-Elemenet

Die ursprüngliche Idee der Äonen-Reihe auf den exotischen Rüstungsteilen war es, eine Art Supporter-Rolle zu ermöglichen. So konnte der Träger des Items, seinen Einsatztrupp mit Fähigkeitsenergie unterstützen, wenn er z.B. Granatwerfer-Kills erzielt.

Äonensicher
Exotischer Panzerhandschuh „Äonensicher“ für den Titan (Quelle(n): Light.gg)

Bungies Lösung für die als zu schlecht befundenen Panzerhandschuhe, sind neue Rüstungsmods, um „Rollenbasierte Mechaniken zu kreieren, die euch dafür belohnen, die Dinge zu tun, die eure Rolle gut kann.“ 

Das Ziel dieser Mods ist ein feste Rollenverteilung zu erschaffen. Dadurch soll jeder Spieler eine wichtige Eigenschaft besitzen, welche dem Team einen Vorteil verschafft. Im folgenden Bild seht ihr die neuen Äonenkult-Mods.

Äonenkult-Mods
Jeder Mod kann eurer Team unterstützen

Wie werden sie funktionieren?

Im TWaB verriet der Entwickler, dass die Mods wie auf der Rüstung 2.0, eine Mod-Fassungen zugeteilt bekommen. Ihr erhaltet die drei Mods „Sekte der Macht“, „Sekte der Einsicht“ und „Sekte des Eifers“ beim erhalten der exotischen Rüstungen. Sie sind danach auf allen drei Klassen verfügbar.

Euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass die Mods zwei Perks haben, welche sich ergänzen werden. So bietet der eine Perk dem Träger einen Nutzen, wohingegen der zweite Mod euer Team unterstützen wird. Nur wenn alle drei Hüter eines Trupps die drei Mods ausgerüstet haben, werdet ihr den maximalen Nutzen aus den Exotics ziehen können.

Für eine genauere Zusammenfassung der Äonenklut-Mods schaut doch gerne mal bei anima mea vorbei. Er erklärt euch ganz genau, was es mit den Mods auf sich hat und wie diese am Ende funktionieren könnten.

Was denkt ihr über die neuen Mods? Werdet ihr sie nutzen? Ist es euch zu sehr, oder genau richtig? Teilt uns eure Meinung doch gerne in den Kommentaren mit und vergesst nicht beim guten anima mea vorbei zuschauen. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Quelle(n): Bungie / YouTube / Light.gg

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Xur – Standort und Inventar 07.05.2021