Destiny 2 – Prüfungen des Osiris: Paywall gegen Hacker

Hacker im High-End PvP

Destiny hat aktuell eine „Plage“. Ähnlich, wie Marienkäfer vor einiger Zeit, breiten sich seit Oktober Hacker in der Destiny Spielwelt, vor allem im PvP aus. Mit den Prüfungen des Osiris, die in Zukunft zurückkehren könnten, können Hacker zum schwerwiegenden Problem heranwachsen. Ihr seid noch keinem Hacker begegnet? Das kann an folgenden Dingen liegen:

  • Ihr spielt an einer Konsole
  • Euer Skill-Level ist „nicht hoch genug“*
  • Ihr hattet einfach Glück

*Nun fragt ihr euch bestimmt, inwiefern das Skill Level mit Hackern zusammenhängt? Hacker haben teilweise makellose KD-Raten, was dazu führt, dass sie durch das neue Skill-Basierte-Matchmaking meist mit den Top-Spielern zusammengebracht werden.

Was tun die Hacker?

Es gibt verschiedene Arten von Hacks. Unter Anderem Lag-Switching und Teleportation, sowie unendliche Leben, mit Instant Respawn verbunden nervt dies teilweise wirklich. Der Videobeweis zeigt, das Hacker in den ersten Sekunden des Matches bereits beim Spieler sind und diesen töten. Nach dem Respawn sind sie bereits am nächsten Ort und töten erneut. Im Quickplay tritt dies weniger auf, als in der Kompetitiven Playlist.

An diesem Beispiel könnt ihr schon in den ersten paar Sekunden sehen, wie viele der Hacker agieren.

Warum gibt es so viele Hacker auf dem PC?

Die Antwort ist simpel: Steam hat keine ausreichende Anti-Hacking-Software. Dadurch sind Free-To-Play Spiele, also zum Beispiel Destiny 2 – Neues Licht, gefundenes Fressen für Hacker.

An den Konsolen ist das Problem durch Anti-Cheat-Technologie beinahe gar nicht vorhanden.

Destiny 2 Prüfungen des Osiris Hacker

Schmelztiegel als Brennpunkt

Der Schmelztiegel ist besonders betroffen vom Cheating. In Strikes erhält man ja keinen starken Vorteil durch Hacks. Auch kann im Schmelztiegel nur gecheatet werden, weil er Teil der Free to Play Erfahrung (F2P) von Destiny 2 ist. Kein Hacker ist bereit, Geld für ein Spiel auszugeben und sich der Gefahr auszusetzen, gebannt aus dem Spiel zu fliegen.

Mit diesem Twitter-Suchwort findet ihr eine Menge an Leute, die gegen Hacker antreten mussten und Videobeweise dazu.

Welche Auswirkungen hat das auf die Prüfungen des Osiris?

Mit einer möglichen Rückkehr der Prüfungen des Osiris (darunter fallen auch die Prüfungen der Neun) stellen Hacker ein Risiko für den Erfolg des hoch-kompetitiven Spielmodus da. Er hat das Potential, PvP-Spieler, die vor langer Zeit abgesprungen sind, wieder ins Boot zu holen. Hacker nehmen allerdings jeden Reiz. Um die Auswirkungen zu verstehen, hier nochmal die Kurzerklärung der Prüfungen des Osiris (Nach Destiny 1-Regeln):

  • Zwei Teams mit je 3 Spielern treten sich auf einer Map gegenüber
  • Wenn alle Spieler eines Teams tot sind, bekommt das Gegnerteam einen Punkt (3v3 Eliminierung)
  • Wiederbelebungen sind möglich, eigenes Respawnen nicht
  • Wer zuerst fünf Punkte erreicht, ist der Sieger des Matches
  • Die Aktivität hat kein Matchmaking, das heißt ihr müsst euch vorher ein Team zusammenstellen, oder alleine antreten
  • Die Aktivität ist nicht Licht-/Powerlevel abhängig
  • Wenn es nach 2 Minuten (pro Runde) keinen Sieger gibt, erscheint, wie im Kompetitiven, ein Punkt zum Einnehmen
  • Bei 9 gewonnenen Matches hat man die Prüfungen abgeschlossen. Bei 3 Niederlagen enden sie
  • 9 Siege, ohne Niederlage sind „Makellos“ und man kommt zu einem besonderen Social-Space, um Belohnungen abzustauben

Natürlich könnten die Regeln anders sein als zuvor.

Wenn nun also mit einem Hacker in die Lobby kommt, kann sich in der Regel seine Makellos-Serie abschminken. Das ist sehr belastend. Der Spielmodus wäre ein Wrack. Man müsste, vor allem in den High-Tier-Games immer Angst haben, seine Strähne zerstört zu bekommen. Meist kann man da nichts gegen tun.

Paywall als Schutz gegen Hacker

Die Lösung: Die Paywall. Den Inhalt mit einer einmaligen Zahlung zu verbinden filtert Hacker aus. Man könnte als Voraussetzung zum Beispiel den Kauf einer beliebigen Saison anführen. Der Besitz der Prüfungen wäre dann permanent. Der Modus hätte nun keinen Einfluss von Hackern mehr! Das wäre eine Erlösung und Rettung für alle PvP-Kern-Spieler. Ohne Hacker wären die Prüfungen des Osiris ein beinahe sicherer Erfolg.

Destiny 2 Paywall
Mit einem einmaligen Beitrag von schlappen 1.000 Silber (10€) für eine Saison, danach mit unbegrenztem Zugriff auf die Prüfungen, kann man schon streng gegen Hacker vorgehen.

Was haltet ihr von der Idee, die Prüfungen mit einem einmaligen Kauf einer beliebigen Saison zu beschützen? Dreist, oder notwendige Lösung? Was sind eure Ideen, wie man gegen Hacker vorgehen kann? Lasst es uns in den Kommentaren, oder auf Twitter @destinyinfobase wissen!

Weitere Beiträge
Bungie gegen Rassismus – Destiny 2