Behind the Light

Destiny – Behind the Light – Part 6 – Destiny 2

Nach langem zögern…

…öffnete er den Gegenstand dann doch und tatsächlich, es war ein kleines Kind darin. Sie war auf das Fußteil der Kapsel gerutscht und unverletzt. Es war wie ein Wunder, dass sie das überlebte. Die Kapsel hatte schon viel durchgemacht. Das Mädchen war gerade erst mal ein oder zwei Jahre alt. Kurzes weißgraues Haar strich ihr übers Gesicht. Tiefblaue Augen waren darunter verborgen. Sie sah ihm in die Augen. Angst hatte sie keine. Sie zappelte etwas herum und beobachte die zwei erstaunten Figuren vor sich. Mit der Hand griff das Kind in die Richtung des Ingenieurs. Er trat etwas zurück. Die Situation war schon gefährlich genug für ihn alleine und er dachte, dass jetzt der beste Zeitpunkt zum gehen wäre. Die Schar, die Gefallenen und die ganze Brut, sie waren alle begraben. Gerade als er sich umdrehen wollte um zu gehen, fing das Kind an zu weinen. Sie war alleine, genau wie er. Ihre Mutter hatte alles versucht um sie zu retten. Der Servitor sah ihn an und wiederholte was er zuvor sagte.

Behind the Light

Die Gedanken an seine Gruppe, dass er sie nie wieder sehen wird und an das kleine Kind dessen Mutter alles gab um sie zu beschützen. Es ließ ihn Nachdenklich werden. ,,Bis wir andere Menschen finden, werde ich sie mitnehmen. Sie wird nicht an solch einem Ort sterben.‘‘ sagte er zu sich selber. Mit einem vorsichtigen Ruck nahm er das Mädchen hoch und legte es zwischen seine zwei unteren Arme, fest in die Decke gewickelt. Sie hörte auf zu weinen und und griff fest einen seiner Finger. Sie waren viel größer als ihre. Ganz fasziniert davon, riss sie die Augen weit auf und hielt ihm fester. Dieser Moment belebte eine neue Hoffnung in ihm und so machten sie sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft…

Behind the Light – Fortsetzung folgt…

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Neuer Story-Trailer – Variks ruft um Hilfe