Destiny – Der wohl unbeliebteste Raid

Crotas Ende ist der wohl unbeliebteste Raid, den es bei Destiny zurzeit gibt. Er fühlt sich einfach sehr träge an und vom Spielverhalten ist es wie ein langer Weg mit Tunnelblick. Das sind die häufigsten Aussagen von Spielern, die auf den Raid zu Crotas Ende befragt werden. Fast jeder User, der im Destiny Universum unterwegs ist, könnte diese Aussagen blind unterzeichnen. Viel Spielspaß bringt dieser Raid nicht mit sich. Aber jeder kennt diesen einen Moment, wo das Herz aufblüht und man das Gefühl bekommt man sei ein Held. Nicht nur ein Held, sondern ein Weltenbeschützer, der Eine, der Einzige, der Überheld. Ich weiß, dass wir euch normal nicht sagen müssten, welchen Moment wir genau meinen, aber wir tun es für die noch Unwissenden die noch nicht der Destiny Sucht verfallen sind. Wir reden von der epischen Melodie, die dann ertönt, wenn der Schwertträger die Waffe aufnimmt, um dem Bösewicht den Garaus zu machen. Bei dieser „heroischen“ Melodie wird jeder kleiner Nerd zu einem Chuck Corris.

Die Symphonie der Helden:

Quelle

Weitere Beiträge
Finale der Saison der Unvergänglichen