Destiny – Infos zu kommenden Patches

Bungie hat vor kurzem Stellung zu einigen möglichen Verbesserungen in Destiny genommen. Der Entwickler steht den ersten Wochen nach dem Release positiv gegenüber und freut sich auf die kommende Zeit. In ihrem neusten Artikel stellen sie den Spielern ihre Pläne für die Zukunft vor und versuchen die Hintergründe für bestimmte Entscheidungen bezüglich des Spieldesigns zugänglich zu machen.
 
destiny wallpaper
Loot

Noch zu einem früheren Zeitpunkt der Entwicklung war der Kryptarch darauf ausgelegt, Engramme einer speziellen Farbe auch in einen Gegenstand der gleichen Farbe zu entschlüsseln. 2014 hauchte Bungie der ganzen Sache ein Zufallsprinzip ein, bei dem es auch möglich ist, einen Gegenstand einer nur schwachen Farbe zu erhalten, obwohl es sich um ein besseres Engramm gehandelt hat. Dies sorgte für viele Diskussionen in der Community und mittlweile bekommt man folgenden lustigen Spruch immer wieder zu hören:

„Roses are red, the item is blue, the engram was purple, it sucks to be you.“

Das Problem soll in naher Zukunft nicht mehr so häufig auftreten.

The Cave

Bungie zeigt sich erstaunt über die weit verbreitete Nutzung dieser Farming-Methode. Jedoch stellt das stundenlange Schießen auf ein schwarzes Loch nicht ihre Vorstellungen über die Spielweise von Destiny dar. Darum sollen bald die Respawn-Zeiten verlängert und die Belohnungen für das Abschließen von Missionen angehoben werden.

Das Streben nach Belohnungen

Das Streben nach immer besserer und stärkerer Ausrüstung ist einer der zentralen Punkte in Destiny. Bungie möchte es sich zum Ziel setzen Freude aufkommen zu lassen, nachdem Spieler neue Herausforderungen gemeistert oder einen bestimmten Gegenstand errungen haben. In ein paar Missionen soll dies untergegangen sein und bald behoben werden.

destiny_mars_1
Sprachkommunikation

Sprachkommunikation stellt besonders in Bezug auf das gemeinsamen Spielen einen wichtigen Punkt dar. Leider kommt es hin und wieder vor, dass Spieler den Chat dazu benutzen, um das Spielerlebnis anderer negativ zu beeinträchtigen. Um diesen Spielverderbern entgegenzuwirken möchte Bungie die Optionen der Spracheinstellungen weiter optimieren.

Strikes

Seit dem Release sind die Strikes für Spieler schwieriger zu bewältigen als ursprünglich gedacht: Der von Feinden zugefügte Schaden ist zu hoch und Angriffe gegen die Bosse am Ende jeder Mission zu schwach. Auch an diesem Problem wird gearbeitet.

Balance

Die Balance der Ausrüstung scheint wohl eine der größten Herausforderungen für Bungie zu sein. Teilweise sind selbst exotische Gegenstände eher weniger zu gebrauchen, während andere mal schnell für übermäßigen Gebrauch und damit für Monotonie sorgen. Hier ist ebenfalls mit Änderungen zu rechnen.

destiny
Aktueller Patch

  • Vor dem Patch war es möglich, in Gebieten in denen ein neuer Checkpoint nach dem Tod jedes Spielers geladen wurde, große Gegnermassen zu farmen. Nun werden von diesen Wellen weniger Engramme fallengelassen.
  • Nach dem Abschließen einer Mission „Der Zorn der Königin“ erhalten Spieler einen legendären Ausrüstungsgegenstand. Dieser konnte für jeweils zwei Aszendenten-Bruchstücke zerlegt werden. Dies wurde nun behoben.
  • Die Farming-Methode „The Cave“ kann nun nicht mehr so intensiv wie vorher ausgeübt werden, da die Spawn-Zeiten der Gegner von 10 auf 40 Sekunden angestiegen sind.

 

Quelle