Destiny – Neuer Patch ist Online

Wie schon angekündigt, wurde nun ein neuer Patch veröffentlicht.  Es einverleibt der Destiny Welt wieder einige Neuerungen. Unter anderem bringt der Patch neue Inhalte mit sich, wobei der Patch sich hauptsächlich um den Raid „Crotas Ende“ , neue Waffen, Areale und Aktivitäten kümmert. Jedoch verweist Bungie darauf, dass der Patch einige Fehler mit sich bringt, woran das Entwicklerteam arbeiten muss.

Im Folgenden findet ihr eine Zusammenfassung der Änderungen im Spiel:

Destiny Patch

Aktivitätsprämien

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Aszendenten-Material nicht länger eine mögliche Prämie bei den täglichen öffentlichen Events der Gold-Stufe waren.
  • Zusätzlich zu anderen potenziellen Prämien kann man bei den wöchentlichen Dämmerungs-Strikes nun 9 oder mehr Seltsame Münzen bekommen.

PVP Karten

  • Den rotierenden Playlisten von Kontrolle, Konflikt und Eisenbanner* wurde hinzugefügt:
•  Die Anomalie
•  Asyl
•  Der Brennende Schrein

Eisenbanner*

  • Beginnt um 1 Uhr PST am Dienstag, den 13. Januar.
  • Waffen-Drops dieser Playlist:
•  Level 32-Scharfschützengewehr
•  Level 32-Automatikgewehr
 
  • Verdiene Event-Ansehen, um legendäre Ausrüstung zu gewinnen:
•  Level 32-Handfeuerwaffe
•  Level 32-Raketenwerfer
•  Level 32-Panzerhandschuhe
•  Level 31-Truhe

Waffen

  • Das „Schar-Brecher“-Upgrade wird für das Scharfschützengewehr „Schwarzer Hammer“ so lange deaktiviert bleiben, bis man nett mit dem „Weißer Nagel“-Upgrade Spielt.

Raids

Gläserne Kammer
  • Exotische Waffen-Drops (immer noch sehr unregelmäßig) sind nun Level 32.
Crotas Ende
  • Prämien
•  Schatztruhen enthalten nun Leuchtmaterial.
•  Die bereits vorhandenen Inhalte der Schatztruhe in den Gruben sind nun nach Besiegen von Ir Yût, der Todsängerin, erhältlich.
 
  • Gruben-Abschnitt
•  Die Lampen schleudern Spieler nicht mehr in die Luft, wenn sie explodieren.
 
  • Brücken-Abschnitt
•  Spieler müssen nun die Brücke überqueren, um den Brücken-Abschnitt abzuschließen. Spieler müssen nun warten, bis die Brücke vollständig geformt ist, bis sie sie mit dem Schwert überqueren können.
 
  • Todesängerin-Abschnitt
•  Ein seltener Bug wurde behoben, bei dem die Kreischer nicht auftauchten und damit die Spieler nicht zur Todsängerin gelangen konnten.
•  Man kann nun exotische Waffen sowie Rüstung, Klassengegenstände und Leuchtmaterial von der Todsängerin erhalten.
 
  • Crota-Abschnitt
•  Es werden nicht länger zwei Schwertträger zur gleichen Zeit am Anfang dieses Abschnitts spawnen.
•  Crota wird sich nun von seinem knienden Zustand erholen, nachdem ein Spieler aufgehört hat.
•  Ein Bug wurde behoben, bei dem Spieler mit der „Feuergeboren“-Fähigkeit der Erleuchten-Warlocks „Crotas Anwesenheit“ entfernen konnten.
•  Ein Bug wurde behoben, bei dem die Überseele für manche Spieler im Einsatztrupp als zerstört erschien, obwohl sie eigentlich noch aktiv war.

Quelle

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Verfolgt Bungie im Raid auf Europa