Destiny – Patch Notes 1.2.0.5

Hallo Hüter,

Noch knapp einen Monat bis zum Release vom „König der Besessenen“! Man sollte meinen, Bungie hätte sich schon voll mit den Vorbereitungen beschäftigt und wäre im Stress. Falsch gedacht. Auch wenn der Termin immer näher rückt, lässt es sich Bungie nicht nehmen, die Patch Notes vom Hotfix 1.2.0.5 aufzuspielen.

In eben diesen Patch Notes geht es, wie ihr alle bereits sehnlichst erwartet, um die lange vermisste Ummantelung der Grube. Diese wurde wieder in das Spiel eingefügt und weil sie so lange weg war, hat man sogar direkt auch noch ihre Droprate erhöht.

husk-of-the-pit

Aber falls ihr jetzt denkt, das sei schon alles, nun da habt ihr euch getäuscht, denn mit dem Patch 1.2.0.5 hat man auch noch das Problem mit der „Packing Heat“-Trophäe behoben.

Außerdem wurde im PvP-Modus etwas bearbeitet, was bei genauer Betrachtung wie folgt aussieht:

  • Die Playlist zu „Haus der Wölfe“ im Control-Modus bekommt ein Update, mit dem die folgenden Maps seltener auftauchen sollen: Firebase Delphi, Twilight Cap, Blind Watch und die playstation-exklusive Exodus Blue.
  • Dies betrifft im Modus Clash die „Haus der Wölfe“-Playlist mit den Karten Rusted Lands, Shores of Time, Pantheon und wieder die playstation-exklusive Karte Exodus Blue.
  • Auch wurde ein wenig an den Munitionslieferungen in den Inferno- und Double-Playlists gedreht. Was im Detail bedeutet, dass Spezialmunition nur noch alle 180 Sekunden spawnt und dann auch nur maximal drei Kisten. Bei der schweren Munition wird sich dagegen die Zeit auf 300 Sekunden verlängern und das auch nur einmal pro Runde.

erstes-ziel-turm-139728

Auch im Turm passiert etwas, dies ist zwar nur geringfügig, aber dennoch erwähnenswert:

  • Die gute Tess Everis, zuständig für alle Speziallieferungen, verlässt für ungewisse Zeit den Turm. Hierfür kommt jedoch ein Kiosk in den Nord-Turm in die Nähe von Eva Levante.
  • Im Kiosk kann dann auch der hinzugefügte Nepal-Aid-Shader erstanden werden.

Zu guter Letzt wurden mit 1.2.0.5 noch ein paar kleinere technische Fehler behoben:

  • Es soll nicht mehr zu Abstürzen kommen, wenn man den Händler-Bildschirm schließt.
  • Die WEASEL-Error-Accountblockade, welche sehr selten war, wurde entfernt.
  • Die Aussetzer/Zurücksetzer beim Handling auf der Xbox One wurden ebenfalls behoben.

Ich denke, so knapp vor dem Release von „König der Besessenen“, ist das, was Bungie gepatched hat, mit 1.2.0.5 doch eigentlich völlig in Ordnung.

In diesem Sinne, guten Loot euch allen!

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Bald erhaltet ihr diese Waffen in der Spitzenreiter-Dämmerung