Patchnotes

Destiny – Patchnotes 1.2.0.

Nach einigen technischen Schwierigkeiten ist das Update 1.2.0. nun da und bereitet das Spiel auf die Erweiterung „Haus der Wölfe“ vor.
Es sollte also dem pünktlichen Release der 2ten Erweiterung nun nichts mehr im Wege stehen.
Waffen:

  • Ein Problem mit der Vex Mythoclast wurde behoben. Das verhinderte manchmal, dass bei einem Respawn Primärmunition vorhanden war.
  • Der Hive-Disruptor Perk taucht bei dem Scharfschützengewehr Schwarzer Hammer wieder auf.
  • Außerdem hat man einige Bugs, die mit ihm zusammenhingen, gefixt. Hive-Disruptor stand im Widerspruch mit “White Nail”, dem Perk, der dafür sorgt, dass 3 Präzisionstreffer mit der Waffe das Magazin wieder auffüllen.
  • So hat Bungie auch Probleme bei den Perks „White Nail“ und „Phantom Gift“ gefixed. Die sorgten dafür, dass unter bestimmten Umständen keine Munition wiederhergestellt wurde.

 

PvP

  • Im „Salvage“-Mode soll das erste Relikt nun häufiger zentral auf der Karte auftauchen.
  • Spieler sollten jetzt nicht mehr extrem lange darauf warten müssen, dass sie respawnen.

 

Tower

  • Die Belohnungs-Pakete der Fraktionen geben jetzt keine Bruchstücke mehr.
  • Der Speaker tauscht nun Aszendenten- und Leuchtmaterialien gegen Glimmer und Lichtpartikel
  • Xur tauscht seltsame Münzen gegen Lichtpartikel
  • Die Auszeichnungen des Schmelztiegels und der Vorhut sind nicht mehr notwendig um Ausrüstung zu erwerben und können in 250 Ruf für eine Fraktion umgewandelt werden

 

User Interface

  • Das Vendor Interaction Panel wurde erneuert um Quest Ketten zu unterstützen
  • Das Vendor Interaction Panel hat nun bessere Animationen und weniger Probleme
  • Die Anzahl der Buffs die auf dem Charakterscreen angezeigt werden wurde erhöht
  • Item Stacks im Inventar die ihre maximale Kapazität erreicht haben werden nun mit einer goldenen Zahl dargestellt. Dazu gibt es eine Meldung das die maximale Grenze erreicht wurde.

 

Audio

  • Ein erweitertes akustisches Signal wurde eingeführt durch das ein Spieler darüber informiert wird das er Schaden durch Energiewaffen erleidet.

 

Companion

  • Ein Problem wurde gefixed bei dem die Mercury Grimoire Karte nicht zuerkannt wurde
  • Rückwirkend wird die Mercury Grimoire Karte Spielern anerkannt die den „Mercury Memory Fragment“ Dead Ghost gefunden haben
  • Verkäufer Items, Damage Typen, und Perks sind nun bei Bungie.net und in der mobilen App sichtbar

 

Technisches

  • Einige technische Dinge die bei der XBox One zu abstürzen führten wurden lokalisiert
  • Probleme mit dem Netzwerk wurden behoben.

 

Zusatz

  • Bungie hat bemerkt das legendäre Endagramme in 1.2.0. droppen können die der Cryptarch nicht anerkennt
  • Behaltet diese Endagramme bis zum 19. Mai bei Euch um sie erst mit dem nächsten Patch umzutauschen

Wir wünschen Euch viel Spaß mit den Änderungen!

Quelle: Bungie.net

 

Weitere Beiträge
Das letzte Gefecht der Saison! – Destiny 2