Destiny: Taken King mit Open World Gameplay

Hüter, eure Gebete wurden erhört. Destiny: The Taken King wird Open World Gameplay bekommen.
The Taken King bekommt ein neues Reiseziel namens the Dreadnaught. Ein enormer Schwarm Kampfschiffe in den Ringen des Saturn, voll von Kriegsbeute und Rätseln und wo man sich Oryx stellen kann. Das letzte Wochenupdate von Bungie verriet, dass es mehr als eine Raid- oder Missionslocation ist. Aber es ist voll erforschbar wie Cosmodrome, Ocean of Storms, Ishtar Sink and Meridian Bay. Euch erwarten neue Kopfgelder, Patrouillenmissionen und öffentliche Events, kleine wie größe.
dreadnought_gameplay_alpha_1-Copy
Diese neuen Gameplayelemente werden schwerer werden als die in anderen Reisezielen.
In Oryx’s riesigem Schiff findet ihr mehr herausforderende öffentliche Events als irgendwo anders wo ihr jemals auf Patrouille gewesen seid. Es wird schwer erfolgreich zu sein, aber der Lohn ist es wert. Patrouillen sind dann keine Leichtigkeit mehr. Außerdem muss man Dreadnaught oft besuchen um seine ganzen Mysterien zu ergründen. Es gibt versteckte Schätze und Bosse die nur darauf warten gefunden zu werden und sie werden auch nicht beim ersten Durchstöbern erreichbar sein.
Das hört sich sehr interessant an und wir dürfen gespannt sein auf The Taken King, das im September für Playstation 3, Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One erscheint.

Quelle: vg247