Newsticker
Newstipp sendenHome » Destiny » Destiny und die Raids Teil 2

Destiny und die Raids Teil 2

wir haben euch in Teil 1 ja bereits den ersten der beiden alten Raids vorgestellt, wenden wir uns nun dem Sohn von Oryx zu, Crota.

Hallo Hüter,
wir haben euch in Teil 1 ja bereits den ersten der beiden alten Raids vorgestellt, wenden wir uns nun dem Sohn von Oryx zu, Crota.

Crota

Diesen Raid haben zwar viele mittlerweile schon gespielt aber wie die meisten Spieler aus Jahr 1 auch nicht wirklich so wie es von Bungie geplant ist. Er gilt obwohl er erst mit dem Dunkelheit lauert DLC kam und somit nach Atheon als der einfachste Raid im Destiny Universum. Aufgrund dessen wird er auch meistens dazu genutzt um einen Makellosen Raid, also einen Raid ohne Tote Hüter abzuschließen. Aber kommen wir dennoch auch hier einmal auf die Mechaniken zu sprechen für diejenigen unter euch die ihn noch nicht gespielt haben und dies noch erledigen wollen ohne einen Glitch zu benutzen hier die Mechaniken mal erklärt.

Ihr beginnt diesen auf dem Mond gelegenen Raid, vor einer Plattform mit der ihr eine Brücke aufbauen müsst um zur ersten Phase zu gelangen.

Diese so genannte Lampenphase gilt es nun zu meistern. Ihr müsst euch mit eurem Team von Lampe zu Lampe bewegen, was sich durch das Gewicht der Dunkelheit welches auf euch lastet und euch am Springen und Sprinten hindert, nicht immer so einfach ist. Dieses könnt ihr an besagten Lampen reduzieren bevor ihr weiter lauft. Aber aufgepasst die Lampen leuchten Blau und fangen kurz bevor sie explodieren an Rot zu leuchten. Wenn ihr bei der letzten Lampe angekommen seid gilt es eine Brücke aufzubauen, während die Brücke sich langsam aber sich manifestiert müsst ihr 2 Oger erlegen und euch diverse Leibeigene vom Leib halten. Über die aus Licht bestehende Brücke geht es dann zur Brückenphase.

Oger

Hier müsst ihr wie der Name nun unschwer verrät eine Brücke aufbauen, und auch an diesem Punkt drängt sich den Hütern dann die Frage auf was hat Bungie bloß dauernd mit den Brücken? Nun aber zurück zum Thema, wenn ihr vor der Brücke das Portal betretet beginnt die Phase. Nun müsst ihr Links und Rechts von eben dieser Platte jeweils ein Totem „besänftigen“ indem ihr euch in seinem Radius aufhaltet und euch die Leibeigenen und Akolythen vom Leib haltet. Um das ganze für euch spannender zu gestalten gesellt sich zu den bereits vorhandenen Gegnern noch ein Ritter, der so genannte Schwertträger. Dieser muss erledigt werden. Ist dies geschehen, übernimmt einer des Trupps sein Schwert und überquert die Brücke, sobald diese aufgebaut ist. Auf der anderen seite muss nun ein Wächter (blauer Ritter) getötet werden. Das geht nur mit dem Schwert – gegen alle anderen Waffen ist er immun. Ist der Wächter erledigt, geht es von vorne los. Schwertträger töten, Schwert nehmen, über die Brücke, Wächter töten. Sobald das dritte Teammitglied „seinen“ Wächter ins Jenseits befördert hat, werden die Plattformen von den 3 „Schwertträgern“ besetzt und die anderen können die Totems verlassen. Die Vorgänge zum Überqueren der Brücke werden dann von den restlichen 3 Teammitgliedern wiederholt, bis der gesamte Trupp wieder vereint ist. Nun gilt es, die Mobs zu eliminieren. Zum Ende der Phase tauchen 2 Oger auf. Sind diese besiegt, ist die Brückenphase geschafft und der Loot kann eingestrichen werden.

Durch einen Korridor geht es weiter. An der Decke befinden sich 2 Kreischer. Einer ziemlich am Anfang, einer weiter hinten. Diese müssen abgeschossen werden, da sie den Gang mit einer Art „Scheibe“ blockieren. Obacht. Hier wimmelt es von Leibeigenen und ihren hochexplosiven Cousins. Schafft ihr es schnell genug durch den Korridor, findet ihr am Ende (hinter dem Loch im Boden) eine noch nicht ganz geschlossene Tür, hinter der sich eine Truhe mit Materialien befindet. Es reicht, wenn es einer von euch in den Raum schafft, da sich die Türe von innen öffnen lässt, um die Teammates hinein zu lassen. Ob mit oder ohne Truhe: Weiter geht es mit einem beherzten Sprung in das Loch im Boden.

 

Wir befinden uns nun im letzten Abschnitt des Crota Raids. Zumindest was die räumliche Umgebung angeht. Als erstes gilt es nun an den beiden Eingängen zum Raum über euch jeweils Links und Rechts eine Hexe und einen Kreischer zu erledigen. Verlasst ihr den Raum, in dem ihr euch befindet, startet ein (noch) unsichtbarer Timer. Sobald ihr die Hexen und Kreischer auf beiden seiten erledigt habt, habt ihr Zugang zu eurem nächsten Boss bzw eurer Bössin. Die Hexe Ir Yut muss nun schnellstmöglich erledigt werden. Lasst ihr euch zu viel Zeit, erscheint der Timer und ihr habt nur noch 30 Sekunden, um sie zu erledigen. Schafft ihr es nicht in diesen letzten 30 sekunden werdet ihr sterben und müsst diese Phase erneut machen.

Ist Yr Yut erledigt, ist Aufräumen angesagt. Tötet alle noch auftauchenden Gegner. Auch die böse Hexe lässt euch dann noch Loot (mit Chance auf Exo) zurück.

Ir Yut

Ihr müsst euch nun um den Großen Kristall scharen, welcher in dem Raum steht in dem ihr gerade Ir Yut besiegt habt. Nach kurzer Zeit seht ihr Crota auf der großen Plattform vor euch auftauchen. Der Raum wird nun vorerst von Schilden umgeben, welche jedoch nach kurzer Zeit an den Seitengängen einstürzen und euch den Weg zu ein paar Rittern und Akolythen frei geben. Sind diese erledigt könnt ihr nach draußen treten, nun muss ein Teammitglied in dem Bereich vor Crota einen Schwertträger töten und sich sein Schwert schnappen. Ihr könnt Crota ausschließlich mit diesem Schwert schaden zufügen. Allerdings müssen die anderen 5 Hüter hierfür den Schild von Crota erst runter schießen, das geht am besten und einfachsten mit einem Zielsucher Raketenwerfer. In Jahr 1 gab es da einen ganz besonderen der als die Ultimative Waffe galt, das Gjallarhorn.

Gjallarhorn 1

Allerdings tut es auch jeder andere Raketenwerfer, die Zielsucher Funktion erleichtert lediglich das treffen. Aber genug der Abschweifung, wenn der Schild unten ist und Crota kniet, muss der Hüter welcher sich das Schwert geschnappt hat nach oben zu Crota und diesem mit dem Schwert so viel Schaden wie möglich zufügen. Meist genügt die Zeit, in der er kniet, für 3 schwere Hiebe. Danach sollte sich der Schwertträger zurückziehen, die Teammitglieder den Schild noch einmal runterschiessen und der Schwerträger noch mal Schaden machen. Danach löst sich das Schwert auf und die Damage Phase ist beendet. Nun versteckt ihr euch erstmal damit Crota euch nicht treffen kann denn er geht nun von seiner Plattform entweder links oder rechts herum nach vorne in eure Richtung. Wenn Crota dann seinen Spaziergang beendet hat beginnt das ganze von vorne. Absprache im Team ist hier auf jeden Fall zu empfehlen. Sollte mal einer von euch sterben ist das nicht direkt das Ende, erstmal beschwört Crota dann die Überseele. Diese könnt ihr allerdings mit genug Schaden daran hindern euch alle zu töten. Somit habt ihr nun auch den zweiten Raid erfolgreich abgeschlossen. Auch hier gibt es wie in Raids so üblich auch wieder Raid eigenen Loot, hier ein paar Beispiele:

Die Necrochasm:

Necrochasm

Im Gegensatz zur Vex Mythoclast könnt ihr dieses Exotische Automatikgewehr in diesem Raid so nicht erhalten. Im Hardmode habt ihr lediglich die Chance auf den „Krux von Crota“ welchen ihr benötigt um euch diese Waffe zu erspielen.

Der Schwarze Hammer:

Schwarzer Hammer

Wie euch sicherlich schon aufgefallen ist ähnelt diese Waffe stark der Schwarzen Spindel, und wenn man es genau nimmt ist sie irgendwie der Vorgänger der Spindel und genoss auch in etwa die gleiche Beliebtheit.

Natürlich wollen wir euch auch hier die Raid Rüstung nicht vorenthalten:

Crota Gear

Ich hoffe das ich euch mit diesem Artikel ein wenig Lust und Laune auf die alten Raids machen konnte. Sie lohnen euch zwar nicht für euer Lichtlevel aber machen eben immernoch eine Menge Spaß und sind so wie zum Beispiel Atheon durchaus eine Herausforderung. Um die Platin Trophäe in Destiny zu bekommen und das Spiel auf 100% zu bekommen müsst ihr diese sogar im Hardmode abschließen. Mit euren Freunden sollte aber das alles eigentlich kein Problem darstellen, ihr seid ja schließlich aufeinander eingespielt

In diesem Sinne, Guten Loot euch Allen!

Ihr wollt noch mal was im ersten Teil nachlesen, dann geht es hier lang: Destiny und die Raids Teil 1

WhatsApp-Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über flix342

Gamer,Mensch, Pfälzer...... Gamer mit Herzblut, spiele so vieles aber lande immer wieder bei Destiny^^ Helfe gerne wo ich kann, einfach anschreiben, der Name ist der selbe auf PS4

Auf Amazon kaufen


Destiny - Standard Edition - [PlayStation 4] (Videospiel)


Hersteller: Activision Blizzard
ESRB-Bewertung: Teenager
Plattform: PlayStation 4
Genre: MMO
Features: Die Schöpfer von Halo und der Publisher von Call of Duty präsentieren Destiny, Eine unvergessliche Geschichte vor der Kulisse eines völlig zusammenhängenden Universums voller Action und Abenteuer, Ein bisher unerreichtes Spektrum an FPS-Gameplay
Neu ab: EUR 29,95 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 8,48 Auf Lager

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16