Destiny – (Vorerst) Kein privates PvP

Nach dem jeden Tag neue gute Nachrichten verbreitet werden, nun ein kleiner Wermutstropfen zu „Destiny“ dem Edel-Shooter aus dem Hause Activision.
Wie der Publisher mitteilte werden die Spieler in der Verkaufsversion, die am 09.09.2014 für die Last- und Currentgeneration der Konsolen erscheint, auf private bzw. selbst definierte PvP-Matches verzichten müsen.
Wie Bungie in einem Interview mit „The Sixth Axis“ erklärte könnte man sich das Verwirklichen dieser Art der Interaktion vorstellen „…man habe es auf dem Schirm“ sagte Bungie Mitarbeiter Jonty Barnes nichtssagend.
destiny schulterblick
Bereits mehrfach hat Bungie nun betont, Destiny wie ein MMO behandeln zu wollen, und von daher mit regelmäßigen Updates sowie neuen Features zu versorgen. Ob die privaten PvP-Schlachten dazu gehören werden lässt man zurzeit offen. Man werde „…auf das Feedback der Fangemeinde hören um eine Priorisierung  der Updates abzustecken.“

Lassen wir uns also überraschen und hoffen dass es der einzige (kleine) Wermutstropfen bleibt.
Wie findet Ihr die Entscheidung von Bungie und das Vorgehen? Diskutiert in den Kommentaren…

Quelle:

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Dino vs. Monster – Welches Team seid ihr?