Destiny – Zuerst war es ein Third-Person-Shooter

In einem Interview wurde nun durch Bungies Technical Art Director Ryan Ellis verraten, dass das Spiel Destiny als Third-Person-Shooter geplant war und nicht wie jetzt als First-Person-Shooter. Dieses Interview gab Ryan Ellis den Kollegen von Gameinformer und äußerte dazu unter anderem:

„Es gab tatsächlich einen Punkt, an dem es ausschließlich aus Third-Person-Sicht spielbar war“

„Wir wollten ein fantastisches Actionspiel machen und so entschieden wir später, dass die First-Person-Perspektive die richtigere Variante hierfür ist.“

Eingie Third-Person-Elemente sind dem Shooter aber geblieben, diese seien wichtig für die Spielmeachanik außerdem bekommt man so auch mal die Rüstungen und einige Bewegungen eures Charakters zu Gesicht!

 

Quelle

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Weekly Reset vom 20.04.2021