Patchnotes zum Hotfix 3.2.0.3. – Destiny 2

Am vergangenen Donnerstagabend, dem 03. Juni 2021, ging Hotfix 3.2.0.3. live. Unter anderem wurden die Stasis-Fähigkeiten einem großen Nerf unterzogen. Doch nicht nur der Nerf war Teil des Updates. Bungie hat im Hintergrund weitere Änderungen vorgenommen. Die Patchnotes geben uns einen Einblick in die Änderungen.

Glitches aus neuem Raid wurden entfernt

Gläserne Kammer
Vorbei die Zeit der Glitches

Der neue Raid „Die Gläserne Kammer“ macht riesig Spaß, doch kennt ihr die Mechaniken des Raids? Kein Problem dachten sich einige Spieler. Wir nutzen den Glitch. Doch damit ist jetzt Schluss! Denn die unzähligen Glitches wurden entfernt. Hier eine Liste der behobenen Tricks.

  • In der Torwächter-Begegnung könnt ihr die Minotauren-Schilde nicht mehr mit dem Spurgewehr „Prometheus-Linse“ zerstören.
  • Glitch wurde behoben, bei dem Spieler Atheon im Venus-Zukunftsportal töten konnten, bevor sie die Begegnung gestartet haben.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler Atheon töten konnten, indem sie Bittsteller miteinander verbunden haben, während diese sich selbst zerstörten. 
  • Die Abwehr-Fähigkeit des „Aegis-Artefakts“ hatte Aussetzer. Dieser Bug sollte nicht mehr vorkommen.
  • „Gläserne Kammer“-Rüstungsmods werden nun korrekt in der Sammlung angezeigt.

Nun heißt es also weg mit den Tricks. Euer Teamgeist und Geschick ist gefragt, um Atheon und seine Gefolgschaft zu erledigen.

Änderungen in der Open World und Gameplay

In ihren Patchnotes erklärt Bungie, dass einige Spielerinnen und Spieler die „Verlorenen (Legendär/Großmeister) Sektoren“ beschleunigt haben, indem sie einfach die Zwischenbosse umgangen haben. So z.B. auch beim Sektor „Plündererbau“ in der europäischen Todeszone. Um dies zu verhindern wird in diesem Sektor eine Energie-Barriere das Abkürzen blockieren.

Ebenfalls hat der Verlorene Sektor „Der Leere Tank“ in der Wirrbucht, die falschen Exotic gedroppt, wenn ihr diesen auf der Schwierigkeitsstufe Großmeister bzw. Legendär abgeschlossen habt. Durch das Hotfix 3.2.0.3. wurde dieses Problem behoben. Die Patchnotes gehen jedoch noch weiter.

Rüstungen und Waffen

Auch an einigen Rüstungen und Waffen wurde herumgeschraubt. So gewährt der exotische Titan Beinschutz „Pfad der brennenden Schritte“ keinen Buff, wenn man von Stasis verlangsamt wurde. Diese Fähigkeit wird nur aktiviert, sobald ihr eingefroren seid.

Doch ein Exotic ist aktuell wohl mehr in Fokus als der oben genannte Beinschutz. Die „Sternverschlinger-Schuppen“ (Beinschutz) des Jägers gilt als Damagemonster. Leider hat Bungie das Exotic falsch balanciert, weshalb diese mehr Schaden verursacht haben als sie sollten.

Sternverschlinger-Schuppen des Jäger
Sternverschlinger-Schuppen

Hier die Anpassungen im Überblick:

  • Schadensbonus durch „Brunnen des Glanzes“ gewährt nun den vorgesehenen Schaden.
  • Statussymbol „Festmahl des Lichts“ kann bis x8 gestapelt werden (1 Stapel pro aufgehobener Sphäre).
  • „Ein Problem wurde behoben, bei dem es um die Berechnung von Super-Bonusschaden ging. 4 Stapel „Festmahl des Lichts“ gewähren jetzt einen Super-Schadensbonus von 55 % und 8 Stapel 70 %. Zur Info: Zu Beginn der Saison hat man bei 4 Stapeln einen Schadensbonus von 60 % bekommen.“

Zu den Waffenänderungen gibt es nicht viel zu sagen. Lediglich wurde ein Fehler gefixt, bei dem das Ornament „Gebrüll des Drachen“, für das Scharfschützengewehr „Wispern des Wurms“, nicht angezeigt wurde, wenn ihr gegen eine Wand gelaufen seid.

Prämien

Ebenfalls hat Bungie Änderungen an einigen Prämien bzw. Truhen vorgenommen. So erhaltet ihr aus der verschlossener Override-Truhen und der wöchentlichen Händler-Herausforderung nicht ständig das gleiche Item. Zusätzlich droppt das Klassenitem der Season of the Splicer als Belohnung.

Zum letzten Eisenbanner-Event gab es Probleme mit dem Loot. Dieses Problem wurde behoben. Das Eisenbanner-Maschinengewehr, sowie die Schrotflinte droppen nach einem Fehler fortan in Eisenbanner-Engrammen.

Neben ausbleibenden Belohnungen im Eisenbanner haben Warlocks und Titanen keine Rüstungen aus den versteckten Truhen erhalten können. Durch das Hotfix sollte dieses Problem nicht mehr auftreten. Weitere, von Bungie angeführte Bug-Fixes, sind die folgenden:

  • Die „Gläserne Kammer“-Templer-Begegnungstruhe verschließt sich nicht mehr. Vorher hat sie falsch berechnet, ob ein Spieler alle möglichen Resultate der aktuellen Charakterklasse erhalten hat. 
  • Die „Gläserne Kammer“-Truhen der Konflux-, Torwächter- und Atheon-Begegnungen gewähren jetzt Rüstung (anstatt gar nichts), wenn es so vorgesehen ist. 

Sonstige Anpassungen

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem für Schritt 4 der Quest „Diplomatie mit eiserner Hand“ kein Fortschritt durch Projektil-Nahkampf-Kills verzeichnet werden konnte. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der „Einnahme-Experte“-Triumph für einige Spieler nicht richtig freigeschaltet wurde. 

Und das war es auch schon mit den Patchnotes. Was sagt ihr zu den Änderungen neben dem großen Stasis-Nerf? Schreibt uns eure Meinung gerne hier in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook

Quelle(n): Bungie