Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 33: Lumina

Destiny, ein einziges Mysterium. Ihr liebt die Geschichte und Mythologie? Was verbirgt sich hinter all den Begriffen und Namen? Eine Geschichte in Kapiteln.

Es ist wieder Zeit für die spannenden Destiny-Welten. Ich habe mich wieder hingesetzt und mich auf die Suche nach Interessantem gemacht. Was könnte euch interessieren? Im Moment jagen viele Hüter der exotischen Handfeuerwaffe Lumina nach. Diese ist das Gegenstück zur Dorn. Grund genug also, diese ein wenig mehr unter die Lupe zu nehmen.

Das Thema des heutigen Mythologie-Kapitels lautet also: Lumina.

Bevor wir uns aber mit der Mythologie hinter dem Begriff beschäftigen, schauen wir doch zunächst einmal, wer oder was hinter dieser Bezeichnung verborgen ist. Wo finden wir den Begriff? Wer oder was ist Lumina?

Lumina

Lūmen oder auch Licht, Leuchte oder Lichtöffnung genannt. Lümen ist der lateinische Begriff hierfür.

Die Lumina ist eine exotische Handfeuerwaffe in Destiny 2, die ihr seit dem 2. Juli 2019 mit dem Forsaken Jahrespass-Inhalt „Penumbra“ erspielen könnt. Bei der Quest werdet ihr auf eine lange Reise geschickt, um die ursprüngliche Form der Dorn zu finden. Diese müsst ihr dann reinigen, um so letztendlich die Rose zu erhalten. Zur Erklärung: Die Rose gehörte einst Rezyl Azzir, später als Dredgen Yor bekannt. Sie war die ursprüngliche Form der Waffe, die wir als Dorn kennen.

Der Umriss der Dorn

Was ist das Besondere an dieser Waffe?

Kills, die ihr mit der Lumina tätigt, hinterlassen Überbleibsel, also eine Art Sphäre, ähnlich den Sphären der Dorn. Absorbiert ihr solch ein Überbleibsel, so wird der nächste Schuss aus der Hüfte in ein „Nobelgeschoss“, also in ein edles Geschoss, umgewandelt und füllt euer Magazin teilweise wieder auf.

Diese Nobelgeschosse verfolgen verbündete Ziele. Setzt ihr ein Nobelgeschoss bei einem Verbündeten ein, heilt ihr diesen und steigert kurzzeitig den Waffenschaden bei euch und dem von euch getroffenen Hüter.

Perks 

  • Nobelgeschosse: Kills mit dieser Waffe hinterlassen Überreste. Das Absorbieren eines Rests verwandelt ihren nächsten Hüftschuss in ein Nobelgeschoss und füllt das Magazin teilweise wieder auf.
  • Kammerkompensator: Stabile Laufbefestigung. Erhöht die Stabilität. Kontrolliert mäßig den Rückstoß. Verringert die Handhabungsgeschwindigkeit geringfügig.
  • Präzise Schüsse: Diese Waffe kann auf längere Distanzen abgefeuert werden. Erhöht die Reichweite.
  • Segen des Himmels: Wenn Verbündete von einem Nobelgeschoss getroffen werden, so werden sie geheilt und erhalten für kurze Zeit einen Waffenschadenbonus.
  • Polymergriff: Diese Waffe besteht aus einem leichteren Material. Erhöht die Handhabungsgeschwindigkeit.

Wie ihr die Waffe erhaltet, seht ihr im nachfolgenden verlinkten Artikel:

Lore

In jungen Sprachen haben wir uns gegenseitig die Erscheinungen von Sternen und Planeten und das Schwarz zwischen Galaxien skizziert.

Wir haben uns dem Zuhören verschrieben. Zum Kosmos, indem wir Assembler herstellen, die für uns die mechanische Sprache der Ordnung übersetzen können. Und zu uns selbst, indem wir dem heulenden Sturm standhalten, bis Geduld und Demut aus Chaos entstanden sind – und wenn nicht Sinn, dann wenigstens Frieden.

Jenseits der Leere tauchte ein Gärtner auf, der aus den Pseudophotonen und der unmöglichen Mathematik schöpfte. Und unser Nest aus kollidierendem Weltraumstaub war niemals dasselbe.

Denn es hörte Bedeutung in unserem Gebrüll.

-Der Reisende-

Mythologie und Geschichte

Das Lumen ist ein vielseitiger Begriff. Lasst mich versuchen, das Ganze in den verschiedenen Bereichen näher zu beleuchten:

Biologie

Das Lumen, Pl. Lumina (lateinisch lūmen ‚Licht‘, ‚Fenster‘) bezeichnet in der Anatomie, Medizin und Medizintechnik den inneren Hohlraum von Hohlorganen und röhrenförmigen Körpern, zum Beispiel der Blutgefäße, des Magens, des Darms und der Harnblase von Säugetieren und im Tracheensystem von Insekten.

Bei Pflanzen bezeichnet Lumen den Hohlraum einer Leitzelle (Trachee, Tracheide, Siebröhre). Auch das Innere von Zellorganellen (z. B. des Endoplasmatischen Retikulums) und Membransystemen (z. B. Thylakloiden in Chloroplasten) wird Lumen genannt.

In der Medizintechnik wird auch das Innere von Kathetern und Schläuchen als Lumen bezeichnet. Manche Katheter haben mehrere Lumina, z. B. Zentrale Venenkatheter.

Querschnitt des Darms. Das Lumen ist der Raum in der Mitte.

Lumen Christi

Lumen Christi (lat.: „das Licht Christi“) ist ein Ruf aus der Liturgie der Osternacht. Die deutsche Fassung lautet: Christus das Licht.

Osternacht

Der Ruf gehört zur Lichtfeier am Beginn der Vigil der Osternacht. Nachdem zuvor das Osterfeuer gesegnet und die Osterkerze bereitet wurde, wird die Osterkerze vom Priester am Feuer entzündet. Anschließend ziehen der Vorsteher des Gottesdienstes und die liturgischen Dienste mit der Osterkerze in die dunkle Kirche ein. Während der Einzugsprozession zum Altarraum erfolgt vom Diakon, dem Priester oder dem Kantor zur Erhebung der Kerze dreimal der Ruf Lumen Christi, der von der Gemeinde jeweils mit Deo gratias (Dank sei Gott!) beantwortet wird. Der Ruf wird bei jeder Wiederholung einen Ton höher angestimmt. Zugleich wird die Kirche erhellt, indem mit dem Feuer der Osterkerze zuerst die Altarkerzen entzündet werden und dann von den liturgischen Diensten das Licht an alle Gläubigen, die Kerzen in den Händen halten, verteilt wird.

Lumen Christi – deo gratias – Gesegnete Ostern

Ursprung

Der Wechselruf wurzelt in den Bräuchen, die das allabendliche Entzünden der Lichter schon in der vorchristlichen Antike begleiteten. Archäologische Funde lassen vermuten, dass er zur Zeit der Alten Kirche in christlichen Familien aufkam. Eine frühmittelalterliche Handschrift bezeugt ihn als Abendbrauch in Benediktinerklöstern, wenn bei Einbruch der Dunkelheit das Licht hereingetragen wurde. Er ist somit, anknüpfend an den Prolog des Johannesevangeliums (Joh 1,1–18 EU) und das Lichtwort Jesu (Joh 8,12 EU), Dank für die Erlösung und Bekenntnis der Hoffnung auf die Wiederkunft des Herrn.

Lumen (Einheit)

Das Lumen (lateinisch für LichtLeuchte) ist die SI-Einheit des Lichtstroms.

Die an die SI-Basisgröße Lichtstärke anschließende Definition des Lichtstroms besagt: Wenn die Lichtstärke innerhalb eines Raumwinkels (mit der Einheit Steradiant) konstant ist, dann ist der in diesem Raumwinkel abgestrahlte Lichtstrom das Produkt aus der Lichtstärke und dem Raumwinkel. Der Lichtstrom hat also die abgeleitete SI-Einheit Steradiantcandela (sr·cd). Diese Einheit trägt auch den Namen Lumen, ihr Einheitenzeichen ist lm.

Seit der Neudefinition der Lichtstärkeneinheit Candela im Jahr 1979 ist auch der wesentlich anschaulichere direkte Anschluss an die anderen SI-Größen (z. B. Watt) möglich. Der einem elektromagnetischen Strahlungsstrom mit gegebener Strahlungsleistung entsprechende Lichtstrom ergibt sich dann aus einer wellenlängenabhängigen, die farbabhängige Empfindlichkeit des Auges nachempfindenden Gewichtung der Strahlung und einem per definitionem festgelegten Umrechenfaktor von Watt nach Lumen.

Lumen: Definition und Erklärung

Trivia Lumina

Lumina steht auch für:

Quelle: https://de.wikipedia.org/

Epilog

Und damit ist das Ende dieses Mythologie-Kapitels erreicht. Ich hoffe sehr, euch wieder ein wenig Hintergrundwissen vermittelt zu haben.

Oh, das Licht. Es begegnet uns seit Beginn von Destiny. Und Licht ist es, was diese Waffe verschießt, um andere zu heilen. Das absolute Gegenstück zur Dorn also. Klar, wenn die Dorn infolge der Dunkelheit korrumpierte, warum dann nicht auch eine Waffe des Lichts erschaffen?

Und in diesem Sinne freue ich mich schon auf die kommende Woche und darauf, die nächsten Destiny-Mythen aufzudecken.

Seid also wieder mit dabei, wenn sich auch in der nächsten Woche ein weiteres Kapitel in der Reihe Mysterium Destiny öffnet!

Fortsetzung folgt …

Falls ihr die anderen Kapitel verpasst habt oder einfach noch einmal nachlesen wollt: nachfolgend alle bisher erschienenen Kapitel im Mysterium Destiny zum Nachlesen:

Mysterium Destiny

Und für alle Lore-Interessierten empfehle ich die Reihe

Destiny – Lore

 

Liebe Leserinnen und Leser, nun seid ihr wieder gefragt. Wie hat euch Kapitel 33 meiner Mythologie-Reihe gefallen? Welchem Thema sollen wir uns in Kapitel 34 widmen? Ihr könnt natürlich gerne wieder mitbestimmen. Schreibt mir eure Wünsche in den Kommentaren, auf Facebook und Twitter. Und nicht vergessen: Das Destiny-Universum steckt noch immer voller Geschichten und Mythen!

Weitere Beiträge
one eyed mask nerf
Einäugige Maske und Einsiedlerspinne NERF