Destiny

Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 40: Eir

Destiny, ein einziges Mysterium. Ihr liebt die Geschichte und Mythologie? Was verbirgt sich hinter all den Begriffen und Namen? Eine Geschichte in Kapiteln.

Es ist wieder an der Zeit für die spannenden Destiny-Welten. Ich habe mich wieder hingesetzt und mich auf die Suche nach Interessantem gemacht. Was könnte euch interessieren? Ich schreibe heute bereits das vierzigste Kapitel für euch! Vor einer Weile hatte ich euch um Hilfe gebeten, leider blieb das Feedback dazu noch aus. Schaut doch mal rein, vielleicht habt ihr ja noch die eine oder andere Idee?

In den vergangenen Wochen haben wir in den Lore-Artikeln viel über Oryx, seine Brut und seinem Wirken erfahren. Am Sonntag lernten wir etwas über die Wurmgötter. Dieses Thema möchte ich aufgreifen. Sehen wir uns doch einmal Eir genauer an. Wer ist das?

Das Thema des heutigen Mythologie-Kapitels 40 lautet also: Eir.

Bevor wir uns aber mit der Mythologie hinter dem Begriff beschäftigen, schauen wir doch zunächst einmal, wer oder was hinter dieser Bezeichnung verborgen ist. Wo finden wir den Begriff? Wer oder was ist Eir?

Eine Wurmgottlarve im Destiny-Universum
Larve eines Wurmgottes

Eir im Destiny-Universum

Eir, Bewahrer der Ordnung ist einer der fünf Wurmgötter. In der Hierarchie des Hive-Pantheons sind die alten Wesen nach der Dunkelheit an zweiter Stelle. Es ist auch der stärkste der Wurmgötter und Mäzen zu Oryx, dem König der Besessenen. Dieser behauptete sich gegen den Wurmgott Akka, besiegte ihn und nahm im seine Geheimnisse und seine Macht. Als Crota die Vex unbeabsichtigt in das Aszendentenreich des Schwarms brachte, war es Eir, der zu Oryx kam und verlangte, dass er die Vex aufhält und seine Brut in der Linie hält.

Mehr ist leider zu dem Wurmgott Eir nicht überliefert.

Truhe von Eir aus Destiny 1
Truhe von Eir auf dem Grabchiff

Trivia

Allerdings begegnete uns der Name dieses Gottes in Destiny 1und zwar auf dem Grabschiff. Dort gab es eine Truhe, Die Truhe von Eir.

Die Truhe konnte mit einem Schlüssel von Eir geöffnet werden, der von einer Wurmfinder-Rune erhalten wurde. Diese und alle anderen Truhen belohnten die Hüter mit Engrammen, Runen für den Hof von Oryx, Verbrauchsmaterialien wie Wurmsporen und hier speziell einem Fragment aus den Büchern der Trauer: Die Teilung des Todes: XXXVIII.

Quelle: https://www.destinypedia.com

Menglöd und die neun Jungfrauen (darunter Eir) auf dem Lyfjaberg, (1893) von Lorenz Frølich

Mythologie außerhalb von Destiny

Eir (nord. „Hilfe“ oder „Gnade“) ist die Göttin der Heilkunde und der Heilung in der nordischen Mythologie. Sie gilt als die beste Heilerin und gehört zu den Asen, einem Geschlecht der nordischen Gottheiten.

Ihre Aufgabe ist es, jede Krankheit, von der die Götterkönigin befallen wird, sofort zu heilen. Auf der Erde unterrichtete sie sterbliche Frauen in der Heilkunst. Sie zeigte, welche Kräuter zum Heilen geeignet sind und wie man am besten Wunden versorgt. Wenn man ihr im Sommer Opfer bringt, kann sie einem jegliche Krankheiten nehmen.
Sie wird auch unter den Dienerinnen der Menglöd, wohl eine Form der Frigg, genannt. In den Thulur ist Eir ein Name einer Walküre. Falls alle drei Gestalten eine einzige Göttin bezeichnen, könnte ursprünglich an eine wundenheilende und totenerweckende Walküre gedacht worden sein.

Laut Mythologie lebt sie auf dem Hyfiaberg (bedeutet Berg der Heilung) und unterstützt Heilkundige in Midgard. Ihr wird die Rune Naudhiz zugesprochen.

Quelle: www.wikipedia.de

Darstellung von Eir

Eir – Asin oder Walküre?

Über Eir ist nur sehr wenig bekannt. Sie ist die beste Heilerin unter den Asen und Wanen. Sie ist in der Lage, die Macht der Asen in ihren Händen zu konzentrieren und auf andere zu übertragen. Dadurch heilt sie jede Krankheit und ist sogar Herrin über Leben und Tod.

Eir wird oft als Walküre dargestellt, denn diese sind durch die Adoption durch Odin Asen. Vielmehr jedoch ist sie eine Lehrerin der Walküren. Sie vermittelt ihnen ihr Wissen in der Heilkunst und diese geben es dann an die Menschen weiter. In seltenen Fällen soll Eir selbst Menschen in der Heilkunst unterrichtet haben.

Eir
Eir will ich heil sagen, der Göttlichen Ärztin.
Glücklich sind die, die ihrer Obhut anvertraut.
Sie ist weise und mächtig, und das Wohl ihrer Hand
stärkt die Verwundeten.
Ihre Werke sind mit einem rücksichtslosen Mitgefühl erfüllt,
und zu allen Dingen bringt sie das Geschenk
von mitreißender Beschaulichkeit.
Ich will diese mächtige Göttin preisen,
deren Berührung auf unserem Wesen ist
wie die Finger einer Meister-Gärtnerin,
die sich um einen winzigen Samen schließt und
ihn in die reiche, wartende Erde versenkt.

– Galina Krasskova –

Die Eira-Blume

Der Legende nach beherrscht Eir ein geheimes Ritual mit einer weißen Blume. Mittels dieses Rituals soll sie selbst tödliche Verletzungen und Krankheiten auf der Stelle heilen können.

Bekannt ist aber, dass runische Heiler jährlich ein Ritual vollziehen, bei dem ebenfalls eine weiße Blume verwendet wird. Mit diesem Ritual bitten sie die Göttin um Beistand und Hilfe bei ihrer Arbeit.

Quelle: https://runenwolf.de/

Epilog

Und damit ist das Ende dieses Mythologie-Kapitels erreicht. Ich hoffe sehr, euch wieder ein wenig Hintergrundwissen vermittelt zu haben.

Ich freue mich schon auf die kommende Woche und darauf, die nächsten Destiny-Mythen aufzudecken.

Seid also wieder mit dabei, wenn sich auch in der nächsten Woche ein weiteres Kapitel in der Reihe Mysterium Destiny öffnet!

Fortsetzung folgt …

Falls ihr die anderen Kapitel verpasst habt oder einfach noch einmal nachlesen wollt: nachfolgend alle bisher erschienenen Kapitel im Mysterium Destiny zum Nachlesen:

Mysterium Destiny

Destiny – Lore

Liebe Leserinnen und Leser, nun seid ihr wieder gefragt. Wie hat euch Kapitel 40 meiner Mythologie-Reihe gefallen? Welchem Thema sollen wir uns in Kapitel 41 widmen? Ihr könnt natürlich gerne wieder mitbestimmen. Schreibt mir eure Wünsche in den Kommentaren, auf Facebook und Twitter. Und nicht vergessen: Das Destiny-Universum steckt noch immer voller Geschichten und Mythen!

Weitere Beiträge
Destiny 2 Embleme
Destiny 2 und die verschollenen Embleme