Destiny 2 – Hakke Win Trading Conspiracy

Mit Freude wurde von Fans der Spielreihe die Integration von Destiny 2 in den XBox Game Pass im September aufgenommen. Doch dieses Wochenende hat Bungie, der Entwickler des Spiels eine bei den Fans zu Unverständnis führende Aktion vollzogen: Trials of Osiris wurde deaktiviert. Dieses Mal war der Grund jedoch nicht, wie bei vorigen Versionen, dass Spieler sich außerhalb der Map versteckt hielten oder eine Waffe nicht ausbalanciert war. Nein. Diesmal ging es um ein weit größeres Problem. Viele Spieler haben die sogenannte Hakke Emblem Methode verwendet, um sich den Weg in den Leuchtturm zu ercheaten. Das wollte Entwickler Bungie natürlich sofort unterbinden und da es für einen so weit angelegten Missbrauch keine einfache Lösung gibt entschieden sich die Programmierer das Spiel vorerst komplett zu deaktivieren.

Die Hakke Win Trading Conspiracy

Der Grund dafür, dass sich Bungie dafür entschied das Trials of Osiris vorerst wieder offline zu nehmen war die Hakke Win Trading Conspiracy. Sie eröffnete Spielern eine leichte Möglichkeit flawless Tickets zu farmen, ohne dafür viel Zeit oder Mühe aufwenden zu müssen. Auch im Bwin Casino ist es möglich ohne großen Zeitaufwand einige der besten Casino Spiele auszuprobieren und mit etwas Glück sogar zu gewinnen. Cheaten ist dafür ebenfalls nicht nötig, da dank einer ausgewogenen RTP die Chance auf Gewinne und Freispiel Tickets groß ist. An diesem Wochenende wurden beinahe 70% aller flawless Tickets auf diese Weise gewonnen. Das ungewöhnliche: Technisch gesehen war das Ausnutzen dieser Möglichkeit nicht einmal cheaten.

Doch was steckt hinter der von tausenden von Spielern koordinierten Aktion, über die derzeit das gesamte Internet spricht? Einfach erklärt haben sich Spieler über ein bestimmtes Symbol verständigt und so ihre Absichten gegenüber anderen Teams offen gelegt.

So funktionierte das Win Trading

Alles in allem war es gar nicht so kompliziert das Spielsystem auszuhebeln und so zu makellosen Läufen und den entsprechenden Belohnungen zu kommen. Das gesamte Vorgehen kann man auf wenige Schritte herunterbrechen. Zuerst haben die Spieler 2 Hakke Upgrade Embleme und ein normales Emplem als Team verwendet. Der Spieler des Teams, der das Hakke Emblem nicht verwendet hat war der sogenannte „Messenger“. Trafen sich dann zwei Teams, die ihre Absichten durch das Verwenden des Hakke Emblems offenbarten, wurde an den Messenger des anderen Teams eine Freundschaftsanfrage gestellt. Anschließend wurde über den Befehl „/random 1-10“ eine zufällige Nummer ausgelost. Das Team, das die höhere Zahl hatte gewann. Das Team mit der höheren Nummer tauschte anschließend die Charaktere der Main Card und jointe wieder dem Spiel. Wenn es dann gewonnen hatte wechselte es wieder zur Burner Card.

Kurz zusammengefasst: Mit dieser Methode kann man nicht verlieren. Wenn man verliert, passiert dies auf der Burner Card, wenn man gewinnt passiert dies auf der echten Karte.

Der Abuse fällt auf

Aufgefallen ist die unkonventionelle Möglichkeit an flawless Tickets zu kommen den Programmierern weil der Trials Report eine ungewöhnlich hohe Zahl an makellosen Läufen meldete. Das bedeutet, dass Spieler ohne auch nur einen einzigen Tod ans Ziel kamen. So weit, so gut. Was daran komisch war ist, dass alle diese Runs nur zwischen Null bis fünf Kills hatten. Das ist außergewöhnlich wenig! Fakt ist aber, dass fürs Erste diese Option nicht zur.

Weitere Beiträge
Bungie = Weniger ist mehr? – Destiny 2